Heiliger Krieg - heiliger Profit. Afrika als neues Schlachtfeld des internationalen Terrorismus. Von Marc Engelhardt

Heiliger Krieg - heiliger Profit. Afrika als neues Schlachtfeld des internationalen Terrorismus. Von Marc EngelhardtDie neue Verbindung von Terrorismus und organisierter Kriminalität in Afrika. Afrikas Terroristen machen weltweit Schlagzeilen: Im September 2013 attackierte die al-Shabaab-Miliz ein Einkaufszentrum im kenianischen Nairobi und tötete mehr als 60 Menschen.
ISBN 978-3-86153-758-8      16,90 €  Portofrei      Bestellen

Mali wird von al-Qaida-Zellen aus der Sahara bedroht ein Konflikt, der auch auf die Nachbarländer ausstrahlt. Die EU warnt vor einer "Bedrohung für Europa". Auch die Bundeswehr ist bereits vor Ort. Woher kommen diese Terroristen, warum sind sie so erfolgreich und wie finanzieren sie sich?
Marc Engelhardt weist nach, dass Ideologie und Religion oft zweitrangig geworden sind. Söldnertum gehört ebenso zu den Geschäften der Terroristen wie Piraterie, Drogen- und Menschenhandel oder Kidnapping. Eine neue Form der organisierten Kriminalität ist entstanden. Der langjährige Afrika-Korrespondent verbindet eigene Recherchen mit Experteninterviews und Analysen. Sein Überblick reicht vom westafrikanischen Narkostaat Guinea-Bissau über die Boko-Haram-Bewegung in Nigeria bis zur millionenschweren Schmuggelindustrie von al-Shabaab in Somalia. Ein fundiertes und packend geschriebenes Grundlagenwerk zum neuen Terror in Afrika.

Mehr Infos...

Afrikas Terrorgruppen Marc Engelhardt über Heiligen Krieg - und Profit Terrorgruppen aus Afrika sorgen weltweit für Schlagzeilen. Der langjährige Afrika-Korrespondent Marc Engelhardt analysiert in seinem Buch "Heiliger Krieg - heiliger Profit", was diese Gruppen erfolgreich macht und warum sie auch für uns gefährlich werden können. 3sat 11.06.2014

Mafiöse Strukturen Von Thomas Schmid.Die Führer der Islamisten mögen gläubig sein oder auch nicht, vorrangig geht es ums Geschäft: Der Journalist Marc Engelhardt hat ein Buch über islamistischen Terror und die Macht des Geldes geschrieben. → FR 02.06.2014

Auf der Spur des Geldes Mit der Verschleppung von zig Schülerinnen haben die Islamisten von Boko Haram ihren terroristischen Marktwert gesteigert. Afrika-Kenner Marc Engelhardt zeigt auf, warum religiöse Beweggründe als Erklärung für viele Terrorgruppen zu kurz greifen. Meist handele es sich um organisierte Kriminalität. SZ 27.05.2014

 

Erstellt: 02.04.2014 - 10:11  |  Geändert: 29.09.2017 - 12:55

Verlag: