Ansichten eines Hausarztes. Wege aus dem Corona-Dilemma. Von Erich Freisleben

Nach über einem Jahr Pandemie bestimmen Fragen zu Corona weiterhin die Sprechstunden der Hausärzte. Wird uns die Impfung aus dem Dilemma herausführen? Ist sie ungefährlich? Wie steht es um meine Abwehrkraft? Welche Folgen hat das Geschehen für meine Gesundheit, mein soziales Leben, meine Zukunft? Sind wir gut durch die Krise geleitet worden? Bekommen wir alle Informationen? Spielen versteckte Interessen mit? Ist das Virus politisch geworden? Wird sich unser vertrautes Leben für immer verändern? Wie sollen die immensen gesamtgesellschaftlichen Schulden beglichen werden? Wie werden unsere Kinder leben? Das Buch nimmt Sie mit, die Phasen des Geschehens noch einmal aufmerksam zu durchwandern und nicht nur Antworten, sondern auch eine innere Haltung dazu zu finden. Denn heute ahnen wir, dass uns das Thema noch lange beschäftigen wird.

ISBN 978-3-99025-510-0     14,90 €  Portofrei     Bestellen

In seinem Kern schälen sich schicksalsentscheidende Zeitphänomene heraus. Es geht um nichts Geringeres als um die Freiheit der Wissenschaft, die Lauterkeit der Informationsmedien und Fragen der Macht. Wenn in diesem Dreieck die Balance verloren geht, ist der Weg frei für eine Dystopie, die wir keinem unserer Kinder wünschen.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe des Verlags

„Die Dunkelziffer bei den Impfschäden ist enorm hoch.“ Sorgen vor einer Corona-Impfung tut der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission als Unfug ab. Das kritisiert der Internist Erich Freisleben. Im Interview erzählt er offen von den möglichen Nebenwirkungen der Impfung und äußert die Ansicht, dass die derzeitige Politisierung der Wissenschaft auf Dauer das Vertrauen der Menschen erschüttern könnte. Interview mit Erich Freisleben → Cicero 1.11.2021

Der Autor:

Dr. med. Erich Freisleben studierte Medizin in Berlin und Kiel und absolvierte seine Facharztausbildung zum Internisten. Seit 35 Jahren praktiziert er als Hausarzt. Er promovierte in der Geschichtsmedizin zum Thema Rassenhygiene und Rassenideologie, war acht Jahre als Delegierter in der kassenärztlichen Vereinigung tätig und publizierte Artikel zu gesundheitspolitischen Themen.

 

Erstellt: 02.11.2021 - 07:01  |  Geändert: 02.11.2021 - 07:02

Verlag: