Staatsauftrag: »Kultur für alle«. Ziele, Programme und Wirkungen kultureller Teilhabe und Kulturvermittlung in der DDR. Von Birgit Mandel und Birgit Wolf

»Erstürmt die Höhen der Kultur!« Mit diesem Anspruch an die Bevölkerung erfuhr die gesamte Kulturwelt der DDR eine hohe staatliche Förderung. Ein engmaschiges System der Kulturvermittlung von den Kindergärten über Schulen und Jugendorganisationen bis zu den Betrieben wurde etabliert. Inwieweit gelang es, Ziele einer »Kultur für alle und von allen« umzusetzen? Verhinderte die ideologische Funktionalisierung kulturelle Selbstbildungsprozesse? Und wie viel Zwang und Freiraum boten Künste und kulturelle Arbeit?

ISBN 978-3-8376-5426-4     25,00 €  Portofrei     Bestellen

Auf Basis von Originaldokumenten der SED Kulturpolitik sowie knapp 100 Interviews mit Zeitzeuginnen und Expertinnen wird erstmalig kulturelle Teilhabe und kulturelle Bildung in der DDR aufgearbeitet und für aktuelle Diskurse fruchtbar gemacht.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe des Verlags

 

Presse:

»Hier wird ein erster spannender Einblick in die Kulturpolitik, Ziele und Programme und Wirkungen kultureller Teilhabe der DDR und deren Veränderungen gegeben. Leitlinien werden verdeutlicht, die Diskrepanz zwischen staatlichen Zielen und der Entstehung von Subkulturen veranschaulicht und auch Vorschläge zur Transformationen zur aktuellen Situation gemacht.« Michael Lausberg, www.scharf-links.de, 22.01.2021

Die Autorinnen:

Birgit Mandel, geb. 1963, ist Professorin für Kulturvermittlung und Kulturmanagement sowie Direktorin des Instituts für Kulturpolitik an der Universität Hildesheim. Sie leitet den Masterstudiengang Kulturvermittlung sowie den Bachelorstudiengang Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis und hat diverse Forschungsprojekte vor allem im Bereich Audience Development durchgeführt. Als Kuratoriumsmitglied der Commerzbank Stiftung hat sie den Preis »Zukunfts-Gut« für institutionelle Kulturvermittlung entwickelt. Sie ist Vizepräsidentin der Kulturpolitischen Gesellschaft, Aufsichtsratsmitglied der Berlin Kulturprojekte GmbH sowie Gründungsmitglied des Fachverbands für Kulturmanagement, dem sie mehrere Jahre als Präsidentin vorstand.

Birgit Wolf, geb. 1965, ist Museologin und selbständig als Kulturermöglicherin tätig. Sie evaluiert Modellprojekte auf Bundes- und Länderebene, ist Autorin und Lehrbeauftragte sowie Projektreferentin bei der Wissensplattform »Kulturelle Bildung Online« (kubi-online). Darüber hinaus war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Landeskooperationsstelle Schule - Jugendhilfe im Land Brandenburg und beim Deutschen Kulturrat sowie als langjährige Bildungsreferentin der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen beschäftigt.

Staatsauftrag: »Kultur für alle« ‒ Interview mit Birgit Mandel über die Kulturvermittlung in der DDR

Staatsauftrag: »Kultur für alle« ‒ Interview mit Birgit Mandel über die
Kulturvermittlung in der DDR → Transcript Verlag Youtube 19.04.2021

 

Erstellt: 20.06.2021 - 20:34  |  Geändert: 30.06.2021 - 05:10