Lichtblicke im Baskenland. Interview mit Arnaldo Otegi. Von Fermín Munarriz

Lichtblicke im Baskenland. Interview mit Arnaldo Otegi. Von Fermín MunarrizUm den Teufelskreis aus gescheiterten Verhandlungen und eskalierender Gewalt zu durchbrechen und eine friedliche Konfliktlösung zu ermöglichen, hat die baskische Unabhängigkeitsbewegung einen Strategiewechsel eingeleitet. An ihm war Arnaldo Otegi maßgeblich beteiligt. Für sein politisches Engagement wurde er zu einer skandalösen Haftstrafe verurteilt.

ISBN 978-3-89438-544-6     14,90 €  Portofrei      Bestellen

Über die neue Strategie hat er sich aus dem Gefängnis heraus mit dem Journalisten Fermín Munarriz unterhalten. Er spricht über die Debatte in der baskischen Linken, politische Bündnisse und das Ende des bewaffneten Kampfes, über die Aufarbeitung der Konfliktfolgen, die baskische Unabhängigkeit, die Abwehr der neoliberalen Agenda und ein alternatives Gesellschaftsmodell, über die Teilhabe der Bevölkerung und die Verbindung von institutioneller Arbeit und zivilem Ungehorsam.

Gerry Adams, Präsident der Partei Sinn Féin und Architekt des nordirischen Friedensprozesses, hat ein Vorwort beigesteuert.

Mehr Infos...

Radikale Neuausrichtung: ETA beendet den bewaffneten Kampf. Wie es die baskische Linke schaffte, mittels eines ­kompletten Strategiewechsels wieder zu erstarken. Von Gerd Schumann -> Jungewelt vom 10.02.2014

 

Erstellt: 26.02.2014 - 11:16  |  Geändert: 10.02.2019 - 13:10

Verlag: