Nagel im Himmel. Von Patrick Hofmann

Eine moderne Heldengeschichte: von der Einsamkeit des Andersseins und der Erlösung durch die Liebe

Die Zahlen sind Olivers Zuflucht. Die Mutter ist schon kurz nach seiner Geburt im Sommer 1989 aus der sächsischen Kleinstadt abgehauen, der Vater straft ihn mit Gleichgültigkeit. Mit siebzehn erfährt Oliver zum ersten Mal Anerkennung, als er bei der Mathematik-Olympiade in Montreal eine Auszeichnung erhält. Danach ist alles anders - und doch nichts besser. Zwar werben die angesehensten Institutionen um ihn, und er kann sich seinen Wunsch erfüllen: am größten Problem der Mathematik, dem Geheimnis der Primzahlen, zu arbeiten. Doch diese Aufgabe treibt ihn in die Abgründe seiner Existenz. Bis ihn die Physikerin Ina aus seiner Einsamkeit rettet.

ISBN 978-3-328-60128-9     22,00 €  Portofrei     Bestellen

"Nagel im Himmel" erzählt eine Geschichte von Scheitern und Erfolg, Finsternis und Licht, Sehnsucht und Liebe. Ein Bildungsroman über genialische Wissenschaft, rauschhafte Fantasie und menschliche Größe.

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Presse:

»Der beste Roman im Jahr von Corona. Patrick Hofmann kombiniert die Schönheit der Mathematik mit der Schönheit einer großen Begabung. Hofmanns Held ist ein Monolith des eigenständigen Denkens.« (freitag.de, Jamal Tuschick, 10.03.2020)

»Spannende Lektüre in jedem Fall.« (Leipziger Volkszeitung Borna-Geithain, Nikos Natsidis, 14.03.2020)

»Wendungsreich bis zum Schluss gelingt Patrick Hofmann mit 'Nagel im Himmel' ein absolut packender Roman. Mit einem starken, ungewöhnlichen Helden, der über sich selbst hinauswächst.« (Berliner Morgenpost, Ulrike Borowczyk, 29.03.2020)

»Von einem der, durch eine Kindheit ohne soziale Bindung ein Verlassener wird, ein Einzigartiger, der flieht in die Welt der Zahlen, die ihm Bedürfnis sind, die die Welt sind für ihn und letztlich für uns.« (MDR-Fernsehen, artour, Hans-Michael Marten, 19.03.2020)

»Und es ist auch eine tragikomische deutsche Familiengeschichte.« (Stadtkind Hannover, Anke Wittkopp, 01.04.2020)

»Das ist ganz großes Erzählen.« (Das Blättchen, Zweiwochenschrift für Politik, Kunst u. Wirtschaft, Wolfgang Brauer, 13.04.2020)

»Wer mal so richtig eintauchen will in den Irrsinn der Mathematik und wie grandios toll es ist, etwas von ihr zu verstehen, für den ist ›Nagel im Himmel‹ ein absolutes Muss.« (ZDF.de, Harald Lesch, 23.04.2020)

»Patrick Hofmann behandelt seine Figur wie einen engen Freund. Er gönnt ihm alles und schenkt ihm nichts. ... Das Buch liest sich gut. Hofmanns Verbundenheit mit seinem Protagonisten wirkt beim Lesen ansteckend.« (mdr kultur, Claudia Ingenhoven, 02.05.2020)

»Es ist brillant, wie Patrick Hofmann es vermag, die geistigen Nöte des Mathematikers fühlbar zu machen und den Rausch des Denkens, in den Oliver gerät.« (WAZ Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Cornelia Wolter, 08.05.2020)

Der Autor:

Patrick Hofmann, geboren 1971 in Borna, studierte Philosophie, Germanistik und Geschichte in Berlin, Leipzig, Moskau und Straßburg und promovierte über Husserls Theorie der Beschreibung. Für sein Debüt »Die letzte Sau« wurde er 2010 mit dem Robert-Walser-Preis ausgezeichnet. »Nagel im Himmel« ist sein zweiter Roman. Patrick Hofmann lebt in Berlin.

 

Rezension Patrick Hofmann - Nagel im Himmel → kulturmd Youtube 23.03.2020

 

Erstellt: 25.05.2020 - 07:49  |  Geändert: 25.05.2020 - 07:50