Zur Mühlen, Hermynia

Der Hexenkessel, Er heiratet nicht für Geld, Das tote Schloß. Drei unbekannte Romane. Von Hermynia Zur Mühlen

Bei den hier erstmals veröffentlichten Romanen Hermynia Zur Mühlens (1883-1951) - "Er heiratet nicht für Geld", "Das tote Schloß" sowie "Der Hexenkessel" - handelt es sich um drei bisher unbekannte Werke der "roten Gräfin", die zu Beginn der 1930er Jahre in österreichischen und tschechischen Zeitschriften und Zeitungen als Fortsetzungsromane publiziert wurden, bzw. Anfang der 1950er Jahre, zur Zeit ihres englischen Exils, in einer schweizerischen Zeitschrift.

ISBN 978-3-7069-1074-3     28,10 €  Portofrei     Bestellen

Werke. Von Hermynia Zur Mühlen

Aristokratin, Kommunistin, Katholikin, unbeugsame Nazigegnerin und Exilantin: Hermynia Zur Mühlen wurde 1883 in Wien als Gräfin Folliot de Crenneville geboren und starb 1951 im englischen Exil. Geschätzt von Joseph Roth und Karl Kraus, war sie eine Ausnahmeerscheinung der deutschsprachigen Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts. Mit ihren proletarischen Märchen hat sie ein eigenes Genre erfunden, darüber hinaus war sie eine politische Erzählerin und Publizistin von Rang.

ISBN 978-3-552-05926-9     49,00 €  Portofrei     Bestellen