Die Macht der Kindheit. Wie negative Erfahrungen uns stärker machen. Von Meg Jay

"Es ist unmöglich, dieses Buch zu lesen, ohne sich darin zu erkennen - klarer, als je zuvor."
The New York Times

Wer in jungen Jahren mit einer trinkenden Mutter, einem übergriffigen Vater oder mobbenden Mitschülern zu kämpfen hatte, weiß, dass solche Erlebnisse das eigene Verhalten prägen. Psychologin und Erfolgsautorin Meg Jay erklärt, wie wir aus frühen Rückschlägen Positives ziehen können, und aus vermeintlichen Schwächen eine ungeahnte mentale Stärke erwachsen kann.

ISBN 978-3-455-50374-6     24,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Presse:

»eine enorm hilfreiche Studie in Sachen Resilienzentwicklung.«neue caritas, 11.03.2019

»Ein Titel, der nicht nur Mut macht, sondern auch das Verständnis für das Entstehen von geistigen und seelischen Widerstandskräften schärft!« Mittelbayrische Zeitung, 10.02.2019

»Beschönigt wird in ihrem Buch nichts, dennoch ist es als Ermutigung gedacht.« D. Jestrezemski, Preußische Allgemeine Zeitung, 10.05.2019

»Heraus kommt ein lesenswerter Streifzug mit zahlreichen Beispielen über das, was eine schwierige Kindheit ein Leben lang mit einem machen kann.« Emder Zeitung, 24.01.2019

»Dieses außergewöhnliche Buch hat mir mehr über Resilienz beigebracht als alles andere, das ich gelesen habe. Mit dem Ohr einer Therapeutin und der Feder einer Romanautorin erforscht Jay den menschlichen Verstand, um zu ergründen, wie wir aus Leid Kraft schöpfen können. Es ist unmöglich, dieses Buch zu lesen, ohne sich darin zu erkennen – klarer als je zuvor.« Adam Grant, The New York Times

»Die Mischung aus Prosa und Fachwissen macht das Buch von Meg Jay zu einer leicht lesbaren Lektüre, die dem Trauma die Ausweglosigkeit nimmt.« Edith Kresta, Die Tageszeitung, 21.12.2018

»packende Fallgeschichten und Analysen« Susanne Nagel, Deutschlandfunk Kultur Studio 9, 30.11.2018

»Aufbauend!« myself, 15.12.2018

»Schlimme Erfahrungen im Kindesalter prägen uns weitaus häufiger als wir annehmen würden. Doch ebenso häufig können wir daraus eine ungeheure Kraft ziehen, wie Jay in diesem bemerkenswerten Buch zeigt. Mit der Leichtigkeit einer geübten Erzählerin und den Erkenntnissen einer Psychologin erklärt sie, wie die Superhelden des Alltags in ihrer Praxis frühe Traumata in Resilienz verwandeln – und wie wir daraus etwas für unser eigenes Leben lernen können.« Daniel H. Pink, The New York Times

»Schnell entfaltet sich ein starker Lesesog.« Freya Rickert, ekz Bibliotheksservice, 26.11.2018

»Da fast die Hälfte junger Menschen negative Erfahrungen machen musste, kann das mit vielen Fällen aus der Praxis angereicherte, gut lesbare Buch breit empfohlen werden.« Michael Mücke, Sankt Michaelisbund Buchprofile, 15.12.2018

Die Autorin:

Meg Jay promovierte in Klinischer Psychologie und Gender Studies an der University of California, Berkeley. Heute lehrt sie als Professorin an der University of Virginia und unterhält eine private Praxis in Charlottesville. Ihre Artikel erscheinen regelmäßig u.a. in der New York Times, der Los Angeles Times oder USA Today. The Defining Decade (2012), ihr Debüt auf dem Buchmarkt, war in den USA ein Bestseller, ihr TED Talk zum Thema »Warum die 30er nicht die neuen 20er sind« gehört mit über 10 Millionen Abrufen zu den erfolgreichsten des Formats.

 

Erstellt: 07.10.2019 - 07:34  |  Geändert: 09.10.2019 - 12:01

Autoren: