Vaters Land. Von Goran Vojnović

Unerschrockenheit, schwarzer Humor und doch große Ernsthaftigkeit prägen Goran Vojnovics private Geschichte über die Wurzeln der Selbstzerstörung Jugoslawiens. Als Vladan Borojevic den Namen seines Vaters googelt, stößt er auf ein dunkles Geheimnis: Er findet sich als Sohn eines flüchtigen Kriegsverbrechers wieder. So bricht er auf zu einer Reise durch ein zerstörtes und von Misstrauen zerfressenes Land. Selbst im Visier von Geheimdiensten sucht er nach einem Vater, der ihn als Elfjährigen verlassen hat, getrieben von der Sehnsucht nach einer Familie und einer Gesellschaft, die es nicht mehr gibt.

ISBN 978-3-85256-686-3     22,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Presse:

„Ein wichtiges Buch. Der Autor hat das brisante Thema so klug und eingängig in Literatur verwandelt, dass es zu einer großen Erzählung über die Macht der Vergangenheit wurde.“ Berliner Zeitung

„Ein politischer Bildungsroman; unglaublich aktuell.“ Sigrid Löffler

„Der Shootingstar unter Sloweniens Literaten und Filmemachern.“ Die Presse

Der Autor:

Goran Vojnović, geboren 1980 in Ljubljana. Studium der Regie an der Theater- und Filmhochschule Ljubljana. Enfant terrible und einer der talentiertesten Autoren seiner Generation. Sein Romanerstling "Čefuri raus!" hatte den Rücktritt des slowenischen Innenministers zur Folge. Erfolgreicher Regisseur zahlreicher Filme. Seine Bücher sind in viele Sprachen übersetzt.

 

Erstellt: 03.08.2019 - 17:12  |  Geändert: 05.08.2019 - 09:04

Autoren: 
Verlag: