Zähmt die Wirtschaft! Ohne bürgerliche Einmischung werden wir die Gier nicht stoppen Von Peter H. Grassmann

Klimaerwärmung, Meeresvermüllung, Raubbau an unserer Umwelt - die Zukunft unseres Planeten steht auf dem Spiel. Den Hauptschuldigen sieht der ehemalige Spitzenmanager Peter H. Grassmann in der zügellosen Marktwirtschaft. Um zu einer nachhaltigen und fairen Wirtschaftsweise zu kommen, brauchen wir endlich einen strengen Ordnungsrahmen und ein partizipatives Markt- und Demokratiemodell. Die heutige repräsentative Demokratie ist zu schwach, um die Gefahren, die unserer Gesellschaft drohen, zu besiegen.

ISBN Zähmt die Wirtsch     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Peter H. Grassmann entwirft ein neues Modell einer ökosozial verantwortlichen Marktwirtschaft. Und er plädiert für eine Beteiligungsdemokratie, die uns Bürgern mehr Mitsprache bietet. Denn wir müssen uns mehr einmischen - es geht um unser aller Zukunft!

Mehr Infos...

Inhalt und Leseprobe

Der Autor:

Dr. Peter H. Grassmann studierte Physik an der Technischen Universität München, promovierte dort bei Werner Heisenberg und ging dann in die USA ans Massachusetts Institute of Technology. Bis 2001 Vorstandsvorsitzender von Carl Zeiss in Jena sanierte er das Stiftungsunternehmen zusammen mit Lothar Späth. Er ist Kritiker der neoliberalen Marktwirtschaft und fordert mehr Fairness und Nachhaltigkeit. Grassmann erhielt zahlreiche Auszeichnungen und engagiert sich bei der Münchner Umwelt-Akademie, bei Mehr Demokratie e.V., der Carl-Friedrich-von-Weizsäcker-Gesellschaft und dem Senat der Wirtschaft.

 

Erstellt: 14.03.2019 - 06:43  |  Geändert: 26.03.2019 - 02:50

Verlag: