Design, Philosophie und Medien. Perspektiven einer kritischen Entwurfs- und Gestaltungstheorie. Von Gerhard Schweppenhäuser

Medien und Design sind prominente Gegenstände philosophischer Reflexion geworden. Dabei formieren sich Disziplinen übergreifende Diskurse: insbesondere, wenn sich 'angewandte Philosophie' im Dialog mit Gestalterinnen, Gestaltern, Künstlerinnen und Künstlern befindet. Aus der methodologischen Perspektive der kritischen Theorie im Kontext von Design- und Medienphilosophie behandeln die Studien im vorliegenden Band Fragen des Zusammenhangs von Kommunikationsdesign mit ethischen, ästhetischen und sozialphilosophischen Theoremen. Sie dokumentieren Schwerpunkte der Grundlagenforschung an der Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg.

ISBN 978-3-658-22224-6     44,99 €  Portofrei     Bestellen

Design und Ästhetik.- Philosophie und kritische Theorie des Designs.- Designtheorie zwischen Aufklärungskritik und Gegenaufklärung.- Nominalismus und Realismus in der Ästhetik des Designs.- Ästhetische Erfahrung, Design und Kommunikation.- Photographie und ästhetische Reflexion.- Kommunikationsdesign und visuelle Dialektik der Aufklärung.- Zur Dialektik des visuellen Nominalismus.- Moralphilosophie im Kommunikationsdesign.- Die visuelle Sprache der Moral. Überlegungen zu einer Ethik des Kommunikationsdesigns.- Erschließung und Virtualisierung der Welt.- Zur Kritik der Medienethik.

Mehr Infos...

Der Autor:

Gerhard Schweppenhäuser ist Professor für Design-, Kommunikations- und Medientheorie an der Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg und Privatdozent für Philosophie an der Universität Kassel sowie Mitherausgeber der Zeitschrift für kritische Theorie.

 

 

Erstellt: 03.11.2018 - 05:40  |  Geändert: 04.02.2019 - 04:41