Underground Railroad. Roman.von Colson Whitehead

Cora ist nur eine von unzähligen Schwarzen, die auf den Baumwollplantagen Georgias schlimmer als Tiere behandelt werden. Alle träumen von der Flucht - doch wie und wohin? Da hört Cora von der Underground Railroad, einem geheimen Fluchtnetzwerk für Sklaven. Über eine Falltür gelangt sie in den Untergrund und es beginnt eine atemberaubende Reise, auf der sie Leichendieben, Kopfgeldjägern, obskuren Ärzten, aber auch heldenhaften Bahnhofswärtern begegnet.

ISBN 978-3-446-25655-2     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Jeder Staat, den sie durchquert, hat andere Gesetze, andere Gefahren. Wartet am Ende wirklich die Freiheit? Colson Whiteheads Roman ist eine virtuose Abrechnung damit, was es bedeutete und immer noch bedeutet, schwarz zu sein in Amerika.
Colson Whiteheads Bestseller über eines der dunkelsten Kapitel der Geschichte Amerikas - ausgezeichnet mit dem Pulitzer Preis 2017

 

Mehr Infos...

Sie senkt den Blick Colson Whitehead erzählt in »Underground Railroad« ­hyperrealistisch von den Schrecken der Sklaverei Von Carsten Otte → Junge Welt 26.08.2017

Literarisch genaue Schilderung der Sklaverei Von Gabriele von Arnim. Das Buch "Underground Railroad" ist nach dem Netzwerk benannt, das geflüchteten Sklaven half, aus dem Süden in den freien Norden zu gelangen. Mit Colson Whiteheads historischem Roman lässt sich der heutige Rassismus in den USA wirklich verstehen. → Deutschlandfunk Radio 23.08.2017

Ein Schlachtruf Colson Whiteheads in Amerika gefeierter Roman "Underground Railroad" erzählt vom Kampf der Sklaven in den Südstaaten. Aber ist diese historische Erzählung wirklich geglückt? Von Burkhard Müller → Zeit Online 16.08.2017

 

 

Erstellt: 19.08.2017 - 23:23  |  Geändert: 02.12.2020 - 17:58

Verlag: