Die offenen Adern Lateinamerikas. Von Eduardo Galeano

Die offenen Adern Lateinamerikas von Eduardo GaleanoIn dieser Welt gibt es keinen Reichtum, der unschuldig ist. Das grandios unorthodoxe Geschichtswerk Eduardo Galeanos - nach 36 Jahren in neuer Übersetzung!. Die Geschichte eines Kontinents von der Entdeckung bis zur Gegenwart.

ISBN 978-3-7795-0271-5      20 ,00 €  Portofrei      Bestellen

"Lesen Sie dieses Buch von Eduardo Galeano 'Die offenen Adern Lateinamerikas', dann wissen Sie, von wo seit 400 Jahren Kolonialherrschaft entsetzliches Chaos ausging und auf welcher Seite die Heuchler selbstgerecht die Augen davor schließen..." Der Spiegel, Ernst Käsemann
In neuer Übersetzung von Angelica Ammar.

 Mehr Infos...  

Die 50 Jahre eines literarischen Meilensteins historischer Aufklärung. Seit April 2021 zelebrieren Verlage, Universitäten und Medien mehrerer Länder das 50. Jahresjubiläum der Erstausgabe eines Buches, das sich über zwei Generationen hinweg nach wie vor eines massiven Leser-Interesses erfreut. Von Frederico Füllgraf → Nachdenkseiten 20.09.2021

Das perfekte Geschenk. Anmerkungen von Richard Gott zum Präsent von Hugo Chávez an seinem US-Amtskollegen. Von Richard Gott → amerika21 vom 27.04.2009

Bücher machen Politik. Von Hugo für Barack. Wie Chávez linke Klassiker zu neuen Bestsellern macht. Von Angela Köckritz → DIE ZEIT Nº 18/2009  23.04.2009 

 

 Erstellt: 20.03.2013 - 16:32  |  Geändert: 26.11.2022 - 15:38