Selbstverbrennung. Die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Klima, Mensch und Kohlenstoff. Von Hans J. Schellnhuber

Selbstverbrennung. Die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Klima, Mensch und Kohlenstoff. Von Hans J. SchellnhuberAlarmierender Report über die selbstzerstörerischen Folgen einer ungebremsten Erderwärmung. "Um jedes Zehntelgrad zu kämpfen" lohne sich, davon ist Deutschlands wichtigster Klimaforscher mit internationaler Reputation überzeugt.

ISBN 978-3-570-10262-6     29,99 €  Portofrei      Bestellen

Er streitet seit Jahrzehnten darum, dass Politik, Wirtschaft und Gesellschaft dem Klimawandel und seinen dramatischen Folgen endlich ins Auge sehen - und alles daran setzen, ihn aufzuhalten.

In einem brisanten Thesenbuch spitzt er seine Kritik noch einmal zu: Nach derzeitigem Wissensstand bewegt sich unsere Zivilisation nicht auf die oft genannte Zwei-Grad-Grenze, sondern viel dramatischer auf eine Erwärmung von 3 bis 4 Grad Celsius bis Ende des Jahrhunderts zu. Die fortgesetzte Verbrennung fossiler Energieträger droht zum kollektiven Suizid zu führen. Hans Joachim Schellnhuber fasst das aktuelle Wissen in aller Schärfe zusammen, damit die Politiker auf der "Schicksalskonferenz" in Paris im Spätherbst 2015 die letzte Chance zum Umsteuern ergreifen.

Mehr Infos...

Klimaforscher warnt vor „Selbstverbrennung“ der Menschheit. Hans Joachim Schellnhuber ist Deutschlands lautester Klimakämpfer. Er hofft, dass der Klimagipfel von Paris nicht zum Desaster wird. → WAZ 30.11.2015

Verbrannte Erde. Silke Kersting  Der Klimawandel verändert die Welt – zum Schlechten und überall. Diese Geschichte erzählt Hans Joachim Schellnhuber als „Selbstverbrennung“ einer von fossilen Brennstoffen verführten Menschheit. → Handelsblatt 28.11.2015

WissensWerte - Buchtipp: Selbstverbrennung "Selbstverbrennung" heißt das Buch des renommierten Klimaforschers Hans-Joachim Schellnhuber - diese Woche erschienen. Darin zieht der Direktor des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung Bilanz seines wissenschaftlichen Lebens, das er der Erforschung des Klimawandels gewidmet hat. Thomas Prinzler hat im Buch gelesen und Prof. Schellnhuber getroffen. →  rbb inforadio 05.11.2015

Erstellt: 30.10.2015 - 09:55  |  Geändert: 07.10.2017 - 19:36