Way back home. Von Niq Mhlongo

Way back home. Von Niq MhlongoErfolgreiche Karrieren, enge Kontakte zur Politik, ein Leben im Luxus - Kimathi und seine Freunde scheinen nach gemeinsamen Jahren im Exil in Tansania und Angola, wo sie der bewaffnete Kampf gegen die Apartheid einte, ihr Ziel erreicht zu haben.

ISBN 978-3-88423-506-5     24,80 €  Portofrei       Bestellen

Seit ihrer Rückkehr nach Johannesburg 1994 genießen sie, worauf sie Lust haben: Frauen, teure Autos, Alkohol, Designerkleidung. Als eingeschworene ehemalige Kampfgenossen schanzen sie sich im neuen Südafrika große Aufträge und Jobs zu. Doch Kimathi Titos Welt hat Risse, seine Ehe ist kaputt, gesundheitliche Probleme machen ihm zu schaffen, geschäftlich wird die Verlässlichkeit der Freunde immer fragwürdiger. Verräter in den eigenen Reihen? Durch diese äußeren Risse sickern Visionen, Träume, Angstzustände, in rätselhaften Frauengestalten wird er von einem Geist heimgesucht. Mit der Hilfe eines angesehenen traditionellen Heilers will sich Kimathi dieser Qualen entledigen.

Niq Mhlongo verschränkt die Erzählung von Kimathis Leben mit ständigen Rückblicken auf die Exilzeit, in der mörderische Angriffe, Folterverhöre und Machtexzesse an der Tagesordnung waren. Ihre Traumata reichen bis in die Gegenwart, im Leben jedes einzelnen und der Gesellschaft. In welchem Verhältnis stehen unbedingter Gehorsam und Verantwortung zueinander, Ideal und Wirklichkeit, Loyalität und Verrat, wer ist Opfer, wer ist Täter?

Mehr Infos...


Buchbesprechung

Way Back Home. Niq Mhlongo widmet sich in seinem dritten Roman der Geschichte des bewaffneten Kampfes gegen die Apartheid und was diese für das neue Südafrika bedeutet. Selbst ein Kind der Befreier geht Mhlongo den psychologischen Folgen für eine Generation nach, die durch Gewalt, Exil und Entfremdung geprägt wurde und von deren Erlebnissen keiner mehr hören will. → Buch der Woche/der Freitag vom 22.10.2015

 

Erstellt: 27.10.2015 - 08:04  |  Geändert: 27.10.2015 - 11:25

Autoren: 
Verlag: