Verleitung zur Unruhe. Zur Hölle mit den Optimisten. Von Bernhard Heinzlmaier

Verleitung zur Unruhe. Zur Hölle mit den Optimisten. Von Bernhard HeinzlmaierEiner ganzen Generation stummer Beobachter ist der Rebellionsgeist abhandengekommen. So lernt schon der kleinste Fratz im Kindergarten, dass es sich besser anzupassen gilt. Abweichungen von der Norm sind nicht gefragt.

ISBN 978-3-7110-0071-2       23,60 € Portofrei      Bestellen

Da scheint es taktisch klüger, keine Überzeugung zu besitzen. Anpassung aus Kalkül. Dabei reizt doch gerade das Anderssein und weckt die Abenteuerlust in uns. Bernhard Heinzlmaier stellt die Angepasstheit der Generation cool in Frage und setzt dieser Agonie seine ganz persönlichen Taktiken entgegen. Mit diebischer Freude verweist er auf die kleinen subversiven Strategien, die uns eine Flucht vor dem steigenden Kontroll- und Steuerungsverlangen der Außenwelt ermöglichen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Denn es gilt sie selbst zu entdecken, die ganz eigenen Lebenswelten persönlicher Freiheit.

Mehr Infos...

Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier"Die Jugend ist leidenschaftslos und dekadent" von Ferdinand Knauß Mit Politik haben Jugendliche nichts im Sinn, sagt Bernhard Heinzlmaier. Statt der großen Freiheit gibt man sich mit Scheinindividualisierung zufrieden und ersetzt Revolten durch Ressentiment. → Wirtschaftswoche 7.04.2016

Bernhard Heinzlmaier - VERLEITUNG ZUR UNRUHE | Interview

Jugendforschung. Der Kapitalismus funktioniert auch mit Blöden. Der Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier sieht die heutige Jugend als Opfer der totalen Herrschaft des Marktes. Schuld an ihrer Verblödung seien auch die Reformen des Bildungssystems nach den Bedürfnissen der Wirtschaft. Von Ferdinand Knauß → Wirtschaftswoche vom 07.08.2013

Bernhard Heinzlmaier: "Jugend und Sicherheit. Die Ego-Generation - Welche Werte bestimmen das Leben der Jugend?" Weitere Infos: http://goo.gl/oYRhYA Aufzeichnung aus dem TÜV AUSTRIA Forum in Wien.

 

Erstellt: 31.08.2015 - 09:18  |  Geändert: 08.04.2019 - 21:09

Verlag: