Wizzywig. Das Portrait eines notorischen Hackers. Von Ed Piskor

Wizzywig. Das Portrait eines notorischen Hackers. Von Ed PiskorDie USA in den 1970er-Jahren. Computer sind nur etwas für Freaks und Fachleute. Doch Kevin Phenicle hat begriffen, welches Potential in der neuen Technologie steckt.

ISBN  978-3-7704-5504-1      19,99 €  Portofrei        Bestellen

Der hochbegabte Junge bringt sich selbst Programmieren bei und findet heraus, wie man Datenbanken und Telefonsysteme manipulieren kann. Schon bald wird das FBI auf ihn aufmerksam, und eine gnadenlose Hetzjagd auf den angeblichen Superhacker beginnt. Kevin wird im Fernsehen gebrandmarkt und zu einem gefährlichen Kriminellen abgestempelt, der die nationale Sicherheit bedroht. Ed Piskor vermischt in seiner fiktiven Biografie Wizzywig die Lebensläufe mehrerer Hacker, die es tatsächlich gegeben hat. Ein cleverer Comiccocktail über die Frühphase der Personalcomputer und des Hackertums, gleichermaßen spannend, witzig und tragisch.

Mehr Infos...

Zwei neue Comics von Ed Piskor. Von Phreaking und Scratching. Ed Piskor blickt zurück in die USA der späten Siebziger: Mit der Musikenzyklopädie „Hip Hop Family Tree“ und der furiosen Hacker-Story „Wizzywig“. Von Michael Brake -> TAZ vom 01.06.2014

Comic "Wizzywig" von Ed Piskor: Action in der Hackerszene. Telefone knacken, in Rechner eindringen und dann vor dem FBI weglaufen: Die Graphic Novel "Wizzywig" erzählt die fantastische Geschichte eines jungen Hackers - nach ganz realen Vorbildern. Von Ole Reißmann -> SPON vom 03.07.2014

Ed Piskor: Wizzywig Das Porträt eines notorischen Hackers. Vorschau:

 

Erstellt: 03.07.2014 - 17:23  |  Geändert: 19.03.2019 - 07:02

Autoren: