1914. Ein Maler zieht in den Krieg. Von Reinhard Osteroth

1914. Ein Maler zieht in den Krieg. Von Reinhard OsterothMit dem Maler Franz Marc zieht dieses Buch in den Ersten Weltkrieg, der vor hundert Jahren Europa und die Welt ins Unheil stürzte. Der erste technisch-industrielle Krieg hinterließ Millionen Tote und war der schockierende Auftakt des 20. Jahrhunderts.

ISBN 978-3-8489-0078-7      19,90 €  Portofrei     Bestellen

Franz Marc wurde Soldat: Aus dem Blauen Reiter wurde der Reiter in feldgrauer Uniform. Wie viele andere seiner Generation erhoffte sich Franz Marc vom Schlachtgeschehen einen grausamen Durchgang zu einer besseren Zukunft und einer neuen Gesellschaft. Doch die Bilder, die der Maler dann auf den Schlachtfeldern an der Westfront sehen musste, überstiegen alle seine Vorstellungen.

Mehr Infos...

Reinhard Osteroths „Ein Maler zieht in den Krieg“. Sonderbar, diese Leinwand aus Militärzeltplanen! Reinhard Osteroth begleitet den Maler Franz Marc in den Ersten Weltkrieg. Der Autor will zu viel und wagt zu wenig. Von Fridtjof Küchemann → FAZ vom 29.06.2014

 

Erstellt: 07.06.2014 - 18:42  |  Geändert: 02.12.2020 - 18:03

Verlag: