Der Verlust. Warum nicht nur meiner Mutter das Vertrauen in unser Land abhandenkam. Von Anita Blasberg

Es ist etwas passiert in den letzten dreißig Jahren. Immer weniger Menschen vertrauen den Institutionen dieses Landes - weder der Regierung noch den Medien, noch nicht einmal der Wissenschaft. Doch wie konnte es so weit kommen? Die preisgekrönte Journalistin Anita Blasberg rekonstruiert die schrittweise Erosion des Vertrauens - am Beispiel ihrer eigenen Mutter und entlang historischer Bruchstellen und Protagonisten. Da ist ein junger Treuhandmanager, der achtzig ostdeutsche Betriebe in zwei Jahren verkauft; da ist eine Klinikärztin, die ihre Patienten schneller entlassen soll, als ihr lieb ist; da sind Politiker, die nach der Finanzkrise ihre eigene Ohnmacht bestaunen und dann fast alles beim Alten belassen.

ISBN 978-3-498-00259-6     23,00 €  Portofrei     Bestellen

Packend und schonungslos ergründet Anita Blasberg eine der dringlichsten Krisen unserer Zeit.

«Anita Blasberg erzählt so unaufgeregt wie eindringlich, warum das Vertrauen von immer mehr Deutschen in ihren Staat so erschüttert ist. Sie zeigt, was das macht mit unserem Land - und mit den Menschen, im Osten wie im Westen.» Florian Illies

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe des Verlags

Hörproben (Podcasts, 2-3 Minuten):

Kapitel 2.4

Kapitel 10.5

Kapitel 10.7

Kapitel 11.4

Kapitel 14.6

Kapitel 25.6

Kapitel 25.8

Kapitel 25.12

Kapitel 28.10

Kapitel 29.11

 

Kapitel 39.9

Kapitel 42.8

Kapitel 42.16

Kapitel 43.11

Kapitel 43.18

Kapitel 50.2

Kapitel 51.6

Die Autorin:

Anita Blasberg, 1977 in Düsseldorf geboren, studierte Sozialwissenschaften, Politik, Psychologie und Germanistik. Seit 15 Jahren arbeitet sie als Redakteurin und Reporterin für DIE ZEIT. Zuletzt entwickelte und leitete sie gemeinsam mit Dorothée Stöbener das neue Ressort Entdecken. Sie wurde mit dem Deutschen Sozialpreis und dem Deutschen Reporterpreis ausgezeichnet. Für die Fernsehreportage „Die Weggeworfenen" erhielt sie u.a. den Prix Italia. Blasberg hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie bei Hamburg.

 

Erstellt: 20.09.2022 - 07:02  |  Geändert: 20.09.2022 - 07:04

Autoren: 
Verlag: