Servermanifest. Architektur der Aufklärung: Data Center als Politikmaschinen. Von Niklas Maak

Wenn Daten der größte kollektive Schatz einer digitalen Gesellschaft sind, Grundmaterial für Wirtschaft und Politik: Warum sind die Orte, an denen sie gespeichert werden, immer noch so unsichtbar? Diese Frage untersucht Niklas Maak, Architekturkritiker und Professor für Architektur an der Städelschule Frankfurt, und entwirft radikale Visionen für die Zukunft.

ISBN 978-3-7757-5069-1     18,00 €  Portofrei     Bestellen

"US-Tech-Firmen sind heute mehr wert als der gesamte europäische Aktienmarkt ... Die Lage ist dramatisch: Wir müssen aufpassen, dass die Entwicklung des digitalen Kapitalismus nicht in eine nie dagewesene und unumkehrbare Wirtschaftskonzentration mündet, die unsere Demokratien im Kern herausfordert und gefährdet. Digitale Plattformen sind mächtige Institutionen, die den Arbeitsmarkt stark verändern und fast allen Regulierungsversuchen trotzen." Francesca Bria in "Servermanifest"

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe bei Google Books

Der Autor:

Niklas Maak (1972) studierte in Hamburg und Paris Kunstgeschichte, Philosophie und Architektur und promovierte 1998 zur Entwurfstheorie bei Le Corbusier und Paul Valéry. Seit 2001 ist er Redakteur für Kunst und Architektur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Der Autor auf Wikipedia

 

Erstellt: 16.06.2022 - 07:26  |  Geändert: 16.06.2022 - 07:27

Autoren: 
Verlag: