Politische Köpfe im Porträt. Galerie der Systemkritik aus Journalismus, Wissenschaft und Politik. Hrsg. Björn Gschwendtner

36 autobiografisch verfasste Texte geben Einblicke in den persönlichen Werdegang system- und gesellschaftskritischer Menschen und zeigen, was deren kritischen Geist formte. Begleitet werden sie von Porträtzeichnungen des Künstlers Björn Gschwendtner, der auch die Herausgeberschaft des Buches übernommen hat.

So erzählt z.B. der langjährige UN-Diplomat Hans-Christof von Sponeck, wie ihn das Todesurteil der Nazis über seinen Vater zum lebenslangen Friedensaktivisten machte; auch für die Journalistin Gaby Weber waren politische Morde wie jene an John F. Kennedy und Che Guevara gleichsam eine Initialzündung für linkes Bewusstsein; Moshe Zuckermann wiederum politisierte sich zwischen Zionismus und der antinationalen deutschen Linken, zwischen seinem Geburtsort Tel-Aviv und seinem Studentenleben in Frankfurt/Main.

 

ISBN 978-3-85371-482-9     19,90 € Portofrei     Bestellen

Björn Gschwendtner zählt die von ihm ausgewählten 36 politischen Köpfe zu seinem intellektuellen Input. Während er diesen Menschen in Online-Interviews zuhörte, zeichnete er Porträtbilder von ihnen. Gemeinsam ist all den Porträtierten ihre friedensorientierte Weltsicht. Sehr unterschiedlich sind ihre persönlichen Zugänge und die Art und Weise, wie sie ihre individuelle Geschichte erzählen.

Mit Texten von Franz Alt, Wolfgang Bittner, Ralph Boes, Matthias Bröckers, Roberto de Lapuente, Wolfgang Effenberger, Dirk C. Fleck, Leo Gabriel, Daniele Ganser, Ulrich Gellermann, Elisa Gratias, Hannes Hofbauer, Lothar Höfler, Ken Jebsen, Susanne Kaiser, Andrea Komlosy, Christian Kreiß, Anselm Lenz, Rainer Mausfeld, Michael Meyen, Ullrich Mies, Jochen Mitschka, Niko Paech, Katharina Pistor, Hermann Ploppa, Dirk Pohlmann, Werner Rügemer, Owe Schattauer, Bodo Schiffmann, Bernhard Trautvetter, Hans-Christof von Sponeck, Ernst Ulrich von Weizsäcker, Gaby Weber, Willy Wimmer, Ernst Wolff und Moshe Zuckermann.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Exklusivabdruck: Ken Jebsen → KenFM 09.04.2021

Der Herausgeber:

Björn Gschwendtner, geboren 1977 in Frankfurt am Main, hat den klassischen beruflichen Werdegang als Biologielaborant hinter sich gelassen und entschied sich, sein Hobby, das Zeichnen und Malen, zum Beruf zu machen. Er studierte Kommunikationsdesign und arbeitet heute als freiberuflicher Künstler, Illustrator und Grafiker. In der Friedensbewegung engagiert er sich u.a. bei „Stopp Ramstein“.

 

Erstellt: 15.04.2021 - 08:50  |  Geändert: 15.04.2021 - 08:52

Verlag: