Abgewrackt. Die Wirtschaft der DDR – von der Krise zur Liquidierung. Gesammelte Aufsätze. Von Jörg Roesler

Jörg Roesler analysiert in den hier versammelten Aufsätzen die Schlussakkorde der DDR-Geschichte, und zwar vor allem ihre ökonomischen Aspekte – die Wirtschaft des Landes von der Krise 1989 bis zur Liquidierung 1990/91. Dem Charakter des jeweiligen Untersuchungsobjekts entsprechend greift er zuweilen weit in die Geschichte zurück, manchmal verfolgt er die Entwicklung bis zum gestrigen Tag; er stellt international vergleichende Betrachtungen an und untersucht mögliche Alternativen. Die Debatten über eine Umgestaltung der DDR-Wirtschaft werden ebenso untersucht wie die Kontroversen über mögliche Wege zur staatlichen Einheit.

 

ISBN 978-3-89438-749-5     16,90 €  Portofrei     Bestellen

Vorgestellt werden aber auch heute fast vergessene Aktionen sozialen Widerstands gegen die Auswirkungen einer von Grund auf verfehlten Politik schnellstmöglicher Vereinigung, die die, auf Deutschland bezogen, »größte Vernichtung von Produktivvermögen in Friedenszeiten« (Christa Luft) zur Folge hatte.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Im Maschinenraum der DDR. Ein Wirtschaftshistoriker zwischen Kapitalismus und Sozialismus mit dem Blick für Alternativen der Geschichte. Jörg Roesler zum 80. Geburtstag Von Georg Fülberth Wir dokumentieren aus dem Band das Nachwort von Georg Fülberth, das einen Überblick über Leben und Werk des Forschers gibt. → junge Welt 25.11.2020

Der Autor:

Jörg Roesler, Prof. Dr., * 1940, Wirtschaftshistoriker. Bis 1991 tätig am Institut für Wirtschaftsgeschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR und bis 1995 am Zentrum für Zeithistorische Forschungen in Potsdam. Danach Vorlesungen an der Universität der Künste (Berlin), der McGill University (Montreal), der University of Toronto und der Portland State University (USA).

 

Erstellt: 05.12.2020 - 07:46  |  Geändert: 05.12.2020 - 07:50

Autoren: 
Verlag: