Oktoberfest - Das Attentat. Von Ulrich Chaussy

Oktoberfest - Das Attentat. Wie die Verdrängung des Rechtsterrors begann. Von Ulrich ChaussyWie die Verdrängung des Rechtsterrors begann. Das Oktoberfestattentatam 26. September 1980 war der blutigste Terroranschlag in der Geschichte der Bundesrepublik. Der Politthriller "Der blinde Fleck. Täter. Attentäter. Einzeltäter?", der 2014 in die Kinos kommt und im Herbst in der ARD ausgestrahlt wird, beruht auf den Recherchen des Journalisten Ulrich Chaussy zum Münchner Anschlag vom 26. September 1980, der 13 Tote und über 200 Verletzte forderte.

ISBN 978-3-86153-839-4    19,90 €  Portofrei     Bestellen

Auch nach der ersten Buchveröffentlichung 1985 meldeten sich immer wieder zahlreiche Hinweisgeber und Zeugen bei ihm. Sie untermauerten die Zweifel an der offiziellen Einzeltätertheorie und verstärkten den Eindruck, dass die zuständigen Stellen nicht willens waren, konsequente Ermittlungen in der rechtsextremistischen Szene zu führen. Für die vorliegende Ausgabe hat Ulrich Chaussy den Text von 1985 überarbeitet, aktualisiert und mit neuen Kapiteln ergänzt. Sie fassen die wichtigsten, nach 1985 bis heute geführten Recherchen zusammen. Dabei wurde u. a. deutlich, dass die Bundesanwaltschaft sämtliche Beweismittel zum größten Gewaltverbrechen in der Geschichte der Bundesrepublik zwischenzeitlich vernichtet hat. Ein Lehrstück des investigativen Journalismus'.

2014 erschien Chaussys Buch im Ch. Links Verlag, parallel kam der Spielfilm "Der blinde Fleck" in die Kinos. Motiviert durch neue Erkenntnisse und den Erfolg von Buch und Film nahm der Generalbundesanwalt im Dezember 2014 die Ermittlungen wieder auf. In der aktualisierten Neuausgabe stellt Ulrich Chaussy seine jüngsten Rechercheergebnisse vor, da sich neue Zeugen gemeldet haben und weitere Indizien dafür vorliegen, dass es Mittäter gegeben hat. Der Generalbundesanwalt nimmt die Ermittlungen wieder auf

→ Der Blinde Fleck - Täter. Attentäter. Einzeltäter?, Film (DVD) von Daniel Harrich

Mehr Infos...

Ulrich Chaussy über das Oktoberfest-Attentat und die NSU-Mordserie. "Wären all die Probleme, die beim NSU eine Rolle spielten, seit dem Oktoberfestattentat bereits durchdacht gewesen, hätten diese Morde vielleicht nicht in dieser Art und Weise geschehen können" Von Reinhard Jellen → Telepolis vom 26.09.2014

Autoren: 
Verlag: