Der Alte, der Liebesromane las. Von Luis Sepúlveda

Vom Kampf zwischen Mensch und Natur.
Dramatisch und spannend, ein dichtes literarisches Meisterwerk.

Seit dem Tod seiner Frau lebt der alte Antonio Bolivar allein in einer winzigen Siedlung am Amazonas. Die Einsamkeit vertreibt er sich mit dem Lesen von Liebesromanen, die ihm ein Freund aus der fernen Stadt mitbringt. Als eines Tages die schrecklich zugerichtete Leiche eines Engländers in einem Kanu antreibt, ist Antonio der einzige, der erkennt, was geschehen ist: Nicht die Indianer haben den Mann getötet, wie alle glauben, sondern ein Ozelot, dessen Junge er umgebracht hat.

ISBN 978-3-423-12997-8     7,90 €  Portofrei     Bestellen

Da Antonio dank seiner Freundschaft mit den Indios den Dschungel kennt wie kein anderer, wird er gezwungen, die Jagd auf das gefährliche Tier aufzunehmen. Der Kampf zwischen Mensch und Natur gipfelt in einem dramatischen Finale.

Luis Sepúlvedas berühmtester Roman erzählt in einer packenden Abenteuergeschichte vom Kampf zwischen Mensch und Natur.

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Chico Mendes gewidmet

Rebell und Kosmopolit: Luis Sepúlveda wollte stets für jene sprechen, die kein Gehör finden. «Die besten Romane erzählen die Geschichten von Verlierern», sagte er einmal in einem Interview der spanischen Zeitung «El País». «Die Sieger schreiben ihre eigene Geschichte, wir Schriftsteller geben den Vergessenen eine Stimme.» → dpa/greenpeace magazin 16.04.2020

Der Autor auf Wikipedia

 

Erstellt: 24.04.2020 - 17:27  |  Geändert: 02.12.2020 - 17:56

Verlag: