Der Fremde. Von Albert Camus

"Ich begriff, daß ich das Gleichgewicht des Tages, das ungewöhnliche Schweigen eines Strandes zerstört hatte, an dem ich glücklich gewesen war. Dann schoß ich noch viermal auf einen leblosen Körper, in den die Kugeln eindrangen, ohne daß man es sah. Und es waren gleichsam vier kurze Schläge an das Tor des Unheils."

Die Geschichte eines jungen Franzosen in Algerien, den ein lächerlicher Zufall zum Mörder macht, wurde 1942 im besetzten Frankreich zu einer literarischen Sensation und bedeutete den schriftstellerischen Durchbruch für Albert Camus.

ISBN 978-3-499-22189-7     9,00 €  Portofrei     Bestellen
Kostenloser Download
PDF

 

Mehr Infos...

Fremd in der Menschheit. Die wechselhafte Rezeption von Albert Camus’ Erzählung »Der Fremde« vor dem Hintergrund des antikolonialen Befreiungskampfs Algeriens. Von Sabine Kebir → junge Welt 16.04.2020

Albert Camus: Der Fremde. Als ich Peter Handkes erste exemplarische Erzählung "Die Angst des Tormanns beim Elfmeter" las, meinte ich noch während der Lektüre, diese Geschichte schon einmal gelesen zu haben. Damals, Ende der fünfziger Jahre, hieß sie "Der Fremde" und ihr Autor Albert Camus. Rezension von Reinhard Baumgart → die ZEIT 21.09.1979

Der Fremde von Albert Camus. „Der Fremde“ von Albert Camus gilt als einer der grossen Klassiker der Literatur. Das nur rund 160 Seiten lange Werk des Literaturnobelpreisträgers überzeugt nicht mit einer vielschichtigen Storyline, komplexen Satzkonstrukten oder eloquentem Sprachgebrauch sondern durch seine Schlichtheit. Rezension → Literatur[handbuch] ohne Datum

Das Buch auf Wikipedia

Der Autor auf Wikipedia

Der Fremde (Italien 1967) - Albert Camus (Vollständiger Film)
Thomas Schnidrig Youtube 11.05.2015

 

Erstellt: 16.04.2020 - 07:36  |  Geändert: 16.04.2020 - 07:37

Autoren: 
Verlag: