Geh@ckt. Wie Angriffe aus dem Netz uns alle bedrohen. Ein Agent berichtet. Von Michael George

Geh@ckt. Wie Angriffe aus dem Netz uns alle bedrohen. Ein Agent berichtet von Michael GeorgeIns Netz gegangen von Hackern, Dieben und Spionen. Lahmgelegte Industrie- und Energieanlagen, gestohlene Geheimdokumente und Firmengeheimnisse, ausgespähte Konto- und Personendaten, bedrohte Verkehrs- und Gesundheitssysteme die Abhängigkeit von Computern hat sich zur Achillesferse unseres Lebens entwickelt.

ISBN 978-3-498-02437-6    19,95 €  Portofrei      Bestellen

Über Internetanschlüsse und Smartphones kann jeder, der das nötige Knowhow besitzt, in Wohnungen, Büros und Fabriken eindringen. Wir vertrauen auf unsere Virenscanner und IT-Abteilungen, doch spätestens die Abhör- und Spionageaffäre um die NSA zeigt, wie fatal diese Haltung ist. Denn auf dem Spiel stehen tatsächlich nicht weniger als die Sicherheit und der Wohlstand unseres Landes und jedes Einzelnen von uns. Großkonzerne wehren Hunderttausende Virenangriffe ab täglich. Internetkriminalität hat schon über die Hälfte der deutschen Unternehmen getroffen und setzt inzwischen weltweit mehr Geld um als der Drogenhandel. Jeder zehnte Privat-PC gilt als gekapert und wird unbemerkt für kriminelle Zwecke missbraucht.

Ein Insider schlägt Alarm: Michael George weiß so gut wie kaum ein anderer, dass der große Hack und der Blackout keine Legenden sind, sondern jeden Tag eintreten können. Nach Lektüre dieses Buches kennen wir das ganze Ausmaß der Gefahr, wissen aber auch, dass wir dennoch etwas tun können.

Mehr Infos...


Rezension

"Gehackt" von Michael George: Der Anti-Snowden aus Bayern. Von Ole Reißmann -> SPON 09.12.2013

 

Erstellt: 09.12.2013 - 14:13  |  Geändert: 28.01.2019 - 07:35

Autoren: 
Verlag: