Die Kritik der Religion. Der Kampf für das Diesseits der Wahrheit. Von Franz J. Hinkelammert, Urs Eigenmann, Kuno Füssel und Michael Ramminger

„Die Kritik der Religion. Der Kampf für das Diesseits der Wahrheit“ hat ein doppeltes Anliegen: Natürlich geht es zunächst einmal um Religionskritik, d.h. um die Kritik an den Religionen und insbesondere am Christentum. Vor allem aber gibt es auch, hier für das Christentum nachgezeichnet, eine Kritik der Religionen am Zustand der Welt, konkreter: eine Religionskritik des Christentums an der Verhimmelung der Welt. Hier liegt der Konvergenzpunkt linker und christlicher Religionskritik.

ISBN 978-3-9816982-4-4     15,80 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Die Autoren:

Franz J. Hinkelammert (geb. 1931). 1976 Mitbegründer des befreiungstheologischen Instituts "Departamiento Ecumenico de Investigaciones" in Coasta Rica. 2006 Preisträger des venezuelanischen Preises "Premio Libertador.

Urs Eigenmann (geb. 1946), Philosophie- und Theologiestudium in Luzern, Münster (Westf.), Freiburg (Schweiz), em. Pfarrer und Lehrbeauftragter an der Universität Luzern.

Kuno Füssel (geb. 1941). Von 1967-1971 Mitarbeiter von Karl Rahner und bis 1982 Assistent von Johann Baptist Metz. Mitglied der "Christen für den Sozialismus". Berufsverbot, später Lehrer, heute Mitarbeiter am Institut für Theologie und Politik (ITP) in Münster.

Michael Ramminger (geb. 1960). Theologe. Mitarbeiter von Johann Baptist Metz. 1993 Mitbegründer des Instituts für Theologie und Politik (ITP) in Münster.

 

Erstellt: 16.11.2019 - 07:16  |  Geändert: 16.11.2019 - 07:16