Immerwahr. Von Sabine Friedrich

Ein deutsches Frauenschicksal, dessen Tragik noch lange nachwirkt.

Im Dezember 1900 wird die Chemikerin Clara Immerwahr als erste Frau an der Universität Breslau promoviert. Sie heiratet ihren Kollegen Fritz Haber, doch die Ehe wird zunehmend schwierig. Nach dem Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 arbeitet Haber für das Kriegsministerium voller Begeisterung an der Entwicklung von Kampfgas. Dessen Einsatz an der Front überwacht er persönlich und wird zum umjubelten Helden. Clara kann diese todbringende "Perversion der Wissenschaft" dagegen nicht ertragen...

ISBN 978-3-423-21488-9     11,95 €  Portofrei     Bestellen

Atmosphärisch dichter Roman über Deutschlands erste Chemikerin Clara Immerwahr und ihren Mann, den Nobelpreisträger und Erfinder des Gaskriegs Fritz Haber.

Mehr Infos...

Leseprobe

Die Autorin:

Sabine Friedrich, 1958 in Coburg geboren, studierte Germanistik und Anglistik und promovierte 1989 in München. Seit 1996 lebt sie mit ihrer Familie wieder in Coburg. Ihr erster Roman "Das Puppenhaus" wurde 1997 veröffentlicht. Weitere Romane folgten, darunter "Familiensilber‘"(2005) und "Immerwahr" (2007). Im Jahr 2012 erschienen Sabine Friedrichs umfangreicher Roman über den Deutschen Widerstand: "Wer wir sind" sowie ihr "Werkstattbericht" über die Entstehung dieses Romans.

 

Erstellt: 09.11.2019 - 07:00  |  Geändert: 09.11.2019 - 07:01

Verlag: