Ich bin ein Schicksal. Von Rachel Kushner

Rachel Kushner, deren vielfach preisgekrönter Roman "Flammenwerfer" ein internationaler Bestseller wurde, kehrt zurück mit einem spektakulären Roman über ein scheiterndes Leben im zeitgenössischen Amerika.

Romy Hall tritt eine zweimal lebenslängliche Haft in der Stanville Women's Correctional Facility an, tief in Kaliforniens Central Valley. Draußen die Welt, von der sie nunmehr abgeschnitten ist: San Francisco, wo sie aufwuchs und wo ihr kleiner Sohn Jackson lebt. Drinnen eine ganz neue: Hunderte Frauen, die um das Nötigste zum Überleben kämpfen; ständiges Bluffen und Katzbuckeln und die beiläufige Gewalt durch Aufsichtspersonal wie Gefangene. Aber es gibt auch einen Hoffnungsschimmer am Horizont: einen noch an Ideale glaubenden Sozialarbeiter, der sich der jungen Frau annimmt ...

ISBN 978-3-498-03580-8     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Kushner führt Romy in eine Welt ein, die sich in den USA zu einem mächtigen, auch als politische Waffe genutzten industriellen Komplex entwickelt hat. Aber ihr Blick reicht weit über die Strafanstalt hinaus. "Ich bin ein Schicksal" ist ihr laufender Kommentar zum kulturellen und politischen Zerfall des "Lands der Freien". Er ist unsentimental, kritisch und doch mitfühlend, und er reißt einen mit, weil Kushners Kosmos, wie der New Yorker schreibt, "so erfüllt ist von brillant mit Leben pulsierenden Geschichten".

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Die brutale Welt der Frauengefängnisse. Portrait der Autorin von Michael Hillebrecht → Deutschlandfunk Kultur 04.10.2019

Rachel Kushner über US-Gefängnisse: „Dort kann man es sich nicht erlauben, sentimental zu sein.“ Die Autorin im Gespräch → Deutschlandfunk Kultur 20.06.2019

Presse:

«Meistens hält Literatur sich nicht lang. Dieses Buch aber wird bleiben, denn es ist echt und wahrhaftig. Schrill, erschreckend, voller Mitgefühl und Witz. Ein großer Knaller!» Stephen King

«Kushner ist eine früh erfüllte Meisterin. Ich habe wirklich nicht die geringste Ahnung, wie sie so viel wissen und es zugleich auf so unterhaltsame Weise vorführen kann.» George Saunders

«Ein scharfer, tragischer Blick auf den industriellen Komplex des Strafsystems, in dem es um Armut, Sexarbeit, Masseninhaftierung, Bildung, Trauma, Leiden und Erlösung geht, und irgendwie schafft Kushners atemlose, einfallsreiche Prosa es, dies alles vollkommen mühelos wirken zu lassen.» Vogue

Die Autorin:

Rachel Kushner wurde international bekannt mit ihrem Bestseller "Flammenwerfer", der u.a. ein Finalist für den National Book Award 2013 war, ebenso wie "Telex aus Kuba" im Jahre 2008. Ihre Romane sind in fünfzehn Sprachen übersetzt. Sie publiziert in Zeitschriften wie dem "New Yorker", "Harper's", der "New York Times" und dem "Paris Review". 2013 erhielt sie ein Guggenheim-Stipendium. Kushner lebt in Los Angeles.

 

Erstellt: 05.10.2019 - 09:24  |  Geändert: 05.10.2019 - 09:32

Autoren: 
Verlag: