Berlin: Berlin Gesamtausgabe. Von Jason Lutes

Mehr als 20 Jahre lang arbeitete Jason Lutes an seinem großen Comic-Roman über das Berlin der niedergehenden Weimarer Republik. Kunstvoll erzählt und exakt recherchiert entfaltet sich ein beeindruckendes Zeitpanorama, in dem der amerikanische Zeichner die Entwicklung von 1928 bis hin zur Machtübergabe an die Nationalsozialisten durch sämtliche gesellschaftliche Schichten nachverfolgt.

ISBN 978-3-551-76820-9     46,00 €  Portofrei     Bestellen

Diese Neuausgabe vereint Jason Lutes' epochale Comic-Trilogie erstmals in einem hochwertigen Band. Das Großformat lässt seine detaillierten Zeichnungen und Berlin-Studien in frischem Glanz erscheinen und sorgt für ein völlig neues Leseerlebnis.
Ein Anhang mit Skizzen und Einblicken in Jason Lutes' Arbeitsprozess runden das Buch ab.

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Presse:

"Ein Buch, das das Zeug zum Klassiker hat." (Thomas von Steinaecker, Süddeutsche Zeitung, 25.02.2019)

"So schwer aus der Hand zu legen wie eine Tüte Kartoffelchips." (Timur Vermes, Spiegel Online, 21.02.2019)

"Ein gewaltiger Comic über eine gewaltige Zeit." (Lotar Schüler, 3sat Kulturzeit, 06.02.2019)

"Ein Amerikaner schafft ein Porträt von Berlin, das ein Deutscher nicht besser hätte zeichnen können." (Susanne Baller, Stern Online, 30.01.2019)

"Es gibt ihn doch, den modernen großen Berlin-Roman - und es ist ein Comic geworden." (Stefan Gohlisch, Neue Presse, 28.01.2019)

"Ein einzigartiges Sittenbild vom Vorabend der Katastrophe." (tip Berlin, 27.06.2019)

"Ein Klassiker, schon jetzt." (stern, 29.05.2019)

"Ein richtiges Comic-Meisterwerk." (Radio Bremen, 27.05.2019)

"Komplex und detailliert." (Elisabeth Dietz, BÜCHERmagazin. Das unabhängige Literatur- & Hörbuchmagazin, 22.05.2019)

"Der Klassiker der deutschen Graphic-Novel-Kultur." (Kathrin Gemein, Westdeutsche Allgemeine WAZ, 18.04.2019)

"Wie Lutes seinen Blick auf die deutsche Geschichte in Bildern umsetzt, ist fulminant." (Susanne Birkner, NDR Info, 18.03.2019)

"Ein epochales Werk" (Peter Müller, DIE RHEINPFALZ, 04.03.2019)

" Das 'Berlin' von Jason Lutes ist jede Seite wert." (Jens Greinke, Westfälischer Anzeiger, 27.02.2019)

"In 22 Jahren hat Lutes seine eigene Sinfonie geschaffen" (Regula Freuler, NZZ am Sonntag, 24.02.2019)

"Auch Liebhaber der sogenannten Hohen Literatur werden dem Sog von Jason Lutes erliegen." (Christine Deggau, RBB fernsehen, 05.02.2019)

"Das Berlin von Jason Lutes ist eine Welt, in der man sich verlieren kann." (Kai Löffler, WDR 5 Scala, 29.01.2019)

"Ein komplexes, in alle gesellschaftliche Schichten greifendes Panorama Berlins." (Christian Gasser, Neue Zürcher Zeitung, 05.01.2019)

Der Autor und Zeichner:

Jason Lutes wurde 1967 in New Jersey, USA, geboren. Nach einem Designstudium debütierte er 1993 auf den Seiten eines Seattler Stadtmagazins mit seiner melancholischen Graphic Novel »Narren«. Dem preisgekrönten Erstlingswerk ließ Lutes Mitte der Neunzigerjahre gemeinsam mit dem Autor Ed Brubaker den Vorstadt-thriller »Herbstfall« folgen. Seit 1996 arbeitet Jason Lutes an seinem auf drei umfangreiche Bände angelegten historischen Comic-Roman »Berlin«. Für den Zeichner Nick Bertozzi schrieb Lutes zudem den 2007 veröffentlichten biografischen Comic »Houdini – Der König der Handschellen«.

 

Erstellt: 20.09.2019 - 05:39  |  Geändert: 20.09.2019 - 05:39

Autoren: 
Verlag: 
Reihe: