Nov 18. Eine deutsche Revolution. Erzählwerk in drei Teilen. Dritter Teil: Karl und Rosa. Von Alfred Döblin

Karl und Rosa erzählt die Geschichte Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs. Auch in diesem Roman geht es um das Scheitern politischer Hoffnungen und die Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Zudem aber geht es um zwei ganz individuelle Geschichten persönlichen Scheiterns. Entsprechend interessiert sich Döblin nicht nur für die große Revolutionärin, sondern auch für den Menschen Rosa Luxemburg: für ihre Trauer und ihr Verlorensein und ihre blühende Phantasie.
Alfred Döblins monumentales Geschichtswerk über die deutsche Revolution 1918

ISBN 978-3-10-015557-3     19,90 €  Portofrei     Bestellen

Mehr Infos...

→  Inhalt und Leseprobe

Wiederentdecktes Jahrhundertwerk. Alfred Döblin schrieb „November 1918“ in den Jahren 1937-1943 im französischen und amerikanischen Exil. In den Kriegsjahren fand sich kein Verleger, erst 1950 lag eine erste dreibändige Ausgabe vor, 1978 erschien eine vollständige Edition. In einer zupackenden, knappen, oft witzig-lakonischen Sprache führt Döblin seine Romanhelden durch das innere wie äußere Chaos der Zeit. Rezension von Joachim Scholl → Deutschlandfunk Kultur 16.12.2008

Der Teufel blieb. Alfred Döblins monumentales „Erzählwerk“ über die deutsche Revolution vom „November 1918“ ist wieder aufgelegt worden – ein historischer Roman, der Maßstäbe für die Prosa eines ganzen Jahrhunderts setzte. Rezension von Jan Süselbeck → Literaturkritik 12/2008

Presse:

Das große Romanwerk erzählt mehr über die deutsche Novemberrevolution als alle dickleibigen Bücher der Historiker. (Volker Ullrich, Die Zeit, 11.12.2008)

Wie Döblin dies alles darstellt, setzte Maßstäbe für die Prosa eines ganzen Jahrhunderts. […] Das Verblüffendste ist, wie fesselnd dieser Text trotz seiner Vielschichtigkeit wirkt. (Jan Süselbeck, taz, 08.11.2008)

S. Fischer hat es mit den Jahren geschafft, sogar eine literarische Nischenexistenz wie […] Kafka zum Bestsellerautor zu machen. Nun ist endlich Döblin an der Reihe. (Michael Bienert, Stuttgarter Zeitung, 18.12.2008)

Alfred Döblin auf Wikipedia

 

Erstellt: 11.01.2019 - 06:49  |  Geändert: 23.01.2019 - 14:56

Autoren: 
Verlag: