Im Licht der Geldströme. Aufbauende und zerstörende Geldströme. Von Hans Oette

Über die Menschheit dominieren zwei globale Märkte: Der Weltmarkt und der internationale Finanzmarkt. Auf dem Weltmarkt konkurrieren High-tech-Länder die übrigen Länder an die Wand. Durch ihren Exportüberschuss stürzen sie die 'Verlierer' in Verschuldung, Arbeitslosigkeit und Chaos. Niedrige Löhne und Sozialstandards sind dabei für die reichen Länder hilfreich und für die armen Länder der rettende Strohhalm. Die Finanzmärkte bedrohen alle Länder, weil zu ihnen unaufhörlich Geld fließt, z. B. durch Geldanlagen bei den unzähligen Fonds. Jedes Land benötigt daher Rückflüsse in Form von Investitionen. Die Investoren suchen sich die Länder aus, deren Politik ihnen die beste Rendite bietet. Die Finanzmärkte bestrafen daher soziale und ökologische Politik.

ISBN 978-3-946834-07-6     15,90 €  Portofrei     Bestellen

Schon 1996 sagte der damalige Chef der Deutschen Bundesbank, Hans Tietmeyer: 'Die meisten Politiker sind sich noch nicht im Klaren darüber, wie sehr sie unter der Kontrolle der Finanzmärkte stehen und sogar von diesen beherrscht werden'. Eine Folge davon ist, dass weltweit 65 Millionen Menschen auf der Flucht sind. Eine weit größere Anzahl bleibt und ist dabei, mit ihrem sinkenden Schiff unterzugehen. Die Politik hat zu lange an die Regulierungskraft der Märkte geglaubt. Das Buch zeigt anhand der nationalen und internationalen Geldströme, wie sich die Menschheit aus der Herrschaft der Märkte befreien kann.
Das Buch betrachtet die Wirtschaft auf eine neue Art, nämlich im Licht der Geldströme. Dunkle Wolken weisen auf Gefahren hin. Der Wegweiser zeigt, dass man links in die Armut abgleiten und eine schwer geschädigte Umwelt vorfinden kann. Rechts geht es zum wohlhabenden Menschen, der aber nur ein blindes Rädchen im Wirtschaftsgetriebe ist, etwa im Hochhaus einer Bank. Analog zu These, Antithese und Synthese zeigt der senk-rechte Pfeil des Wegweisers zu Menschen, die den "Wirtschaftsmotor" verstehen und auf den richtigen Weg bringen. Nur mit ihnen kann die Menschheit dem drohenden Chaos entgehen.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

In seinem Vorwort erklärt Herr Professor Hickel das Buch zur Pflichtlektüre, weil es seinem Anspruch gerecht würde, die Wirtschaft zu verstehen und sie dem Wohl der Menschen unterzuordnen. → Neue Pressemitteilungen 22.10.2017

Der Autor:

Schulbildung und Abitur in Stuttgart. Teilnahme an der deutschen Jugendmeisterschaft im Schach. Studium im Fach Maschinenbau und Luftfahrttechnik an der Universität Stuttgart. Tätigkeit am Institut für Drehflügelflugzeuge mit Verleihung des Hugo-Junkers-Preises der DFVLR. Wechsel ins Lehrfach, Erwerb der Befähigung für das höhere Lehramt an gewerblichen Schulen und Tätigkeit an den Berufsschulen Nürtingen und Stuttgart-Bad Cannstatt. Tätigkeit bei Audi Neckarsulm als Berechnungssachbearbeiter auf dem Gebiet Planung/Entwicklung. Schon frühzeitig autodidaktische Beschäftigung mit Ökonomik und Wirtschaftspolitik, Engagement für Umweltschutz und Gerechtigkeit in Organisationen (Naturschutzbund, Bündnis 90 die Grünen, Linke und Andere). 5 Kinder und 7 Enkelkinder.

 

Erstellt: 03.01.2019 - 06:36  |  Geändert: 05.01.2019 - 19:27

Autoren: 
Verlag: