CHANGE! Warum wir eine radikale Wende brauchen. Von Graeme Maxton

Die Party ist vorbei.
Unsere Erde wird ausgeplündert, die Vielfalt des Lebens schrumpft dramatisch. CHANGE! Mit diesem Appell baut der Autor eine Brücke in die nahe Zukunft. Was müssen wir jetzt tun, damit unsere Kinder und Enkel noch gut leben können? Schluss mit dem Wachstumswahn. Weniger Konsum, weniger Autos, weniger Flüge.
Entschlossener Kampf gegen den Klimawandel.
Schutz der Biodiversität.
Lebensqualität durch mehr Freizeit und ein solidarisches Miteinander. Ego ist out.
Steuern auf Ressourcen (Wasser, Bodenschätze, Luft).
Weniger Chemie, Plastik und Industrienahrung.

ISBN 978-3-8312-0474-8     18,00 €  Portofrei     Bestellen

Ein starker Staat, der den zügellosen "freien Markt" kontrolliert.
Zerschlagen von Monopolen (Digitalisierung, Industrie, Ernährung)
Das Ziel: ein humanes Leben in Einklang mit der Natur
"Wir stehen am Wendepunkt des 21. Jahrhunderts. Hier entscheidet sich unsere Zukunft. Kein Hollywood-Held wird uns retten. Wir müssen handeln. JETZT!"

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Interview: «Wir befinden uns an einem Wendepunkt der Geschichte» Graeme Maxton, Generalsekretär des Club of Rome, plädiert dafür, die Art und Weise, wie wir über die Wirtschaft denken, zu hinterfragen. Von Gregory Remez → Luzerner Zeitung 12.02.2018

Graeme Maxton: Schafft sich die Menschheit bald ab? → SRF 21.10.2018

Ökonom sieht Erde vor dem Kollaps. Der Bestsellerautor und Wirtschaftsexperte Graeme Maxton referierte im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Eine Uni - ein Buch" der HNE zu den Grenzen des Wachstums. Seine Ideen, wie soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel bekämpft werden können, sind durchaus radikal. → MOZ.de 24.01.2018

Rezension: Nein, dieses Problem löst sich nicht von selbst. Es macht keinen Spass, die radikalen Forderungen von Ökonom Graeme Maxton zu lesen. Was aber, wenn er recht hat? Von Martin Eggenschwyler → SRF 19.10.2018

Erstellt: 13.11.2018 - 08:19  |  Geändert: 04.02.2019 - 04:41

Autoren: