Der Schoppenfetzer und das Maulaff-Mysterium. Erich Rottmanns vierzehnter Fall. Von Günter Huth

Der Schoppenfetzer und das Maulaff-Mysterium. Erich Rottmanns vierzehnter Fall. Von Günter HuthDas Würzburger Traditionsweinlokal "Maulaffenbäck" wurde völlig überraschend geschlossen. Der Stammtisch "Die Schoppenfetzer" und die anderen Gäste stehen vor verschlossenen Türen. Gerüchte von Zahlungsunfähigkeit geistern durch die Stadt.

ISBN 978-3-939103-64-6      9,90 €  Portofrei      Bestellen

Der Eigentümer der Weinstube und der Wirt schweigen sich aus. Die Schoppenfetzer, die dadurch heimatlos geworden sind, finden in der Weinstube Johanniterbäck eine Bleibe. Während sich am runden Tisch ein aus Italien eingereister entfernter Cousin von Ron Schneider einen Platz erobert, wird Exkommissar Erich Rottmann von Fili Filißter, dem Eigentümer des Maulaffenbäck, um Hilfe gebeten. Dessen Frau wurde entführt und er erpresst, die Weinstube zu schließen. Wie Rottmann bei seinen Ermittlungen herausfindet, geschehen im geschlossenen Maulaffenbäck höchst merkwürdige Dinge. Ehe sich Rottmann versieht, wird er in einen Strudel krimineller Ereignisse hineingerissen. Nach einer Nacht voller Sorgen um den verschwundenen Erich Rottmann stößt Elvira Stark auf eine Leiche. Die Spur führt die Ermittler in die Vergangenheit von Würzburg, zu dem schrecklichen 16. März 1945.

Mehr Infos...

 

 

 

Erstellt: 21.10.2015 - 10:40  |  Geändert: 02.12.2020 - 18:02

Autoren: