Abschied von Sidonie von Erich Hackl

Abschied von Sidonie von Erich HacklAm achtzehnten August 1933 entdeckte der Pförtner des Krankenhauses von Steyr ein schlafendes Kind. Neben dem Säugling, der in Lumpen gewickelt war, lag ein Stück Papier, auf dem mit ungelenker Schrift geschrieben stand: "Ich heiße Sidonie Adlersburg und bin geboren auf der Straße nach Altheim. Bitte um Eltern."
ISBN 978-3-257-22428-3      8,90 €  Portofrei      BestellenWarenkorb

Mehr Infos...