Verschwörungen. Von Catilina bis al-Kaida. Von Wolfgang Wippermann

Das Wort Verschwörung bezeichnet im Deutschen sowohl eine Organisation als auch eine Theorie. In dieser Studie werden Verschwörungsorganisationen von Verschwörungstheorien unterschieden: Bei Verschwörungsorganisationen handelt es sich um geheime Zusammenschlüsse mehrerer Personen zu einem politischen Zweck, mit denen Menschen ihre Geschichte gemacht haben. Verschwörungstheorien sind gedankliche Konstrukte, mit denen Menschen ihre Geschichte erklärt haben. Religiöse und säkulare Verschwörungsorganisationen von Catilina bis al-Kaida werden analysiert und von den ereignis- und gruppenbezogenen Verschwörungstheorien abgegrenzt.

ISBN 978-3-86331-422-4     19,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Von Catilina bis Al-Kaida: So funktionieren Verschwörungstheorien. In Krisenzeiten haben Verschwörungstheorien Konjunktur – das erleben wir gerade in Echtzeit. Doch wir sollten uns nicht nur auf die Theorien der Verschwörer konzentrieren, sondern uns auch ihre Organisationen anschauen, sagt der Historiker Wolfgang Wippermann - dann trifft man schnell auf Al-Kaida und Co. Von Armin Fuhrer → Focus 23.01.2019

Die Geschichte des Mythos der Weltverschwörung. Die „jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung“ ist einer der stärksten Mythen des 20. Jahrhunderts – bis heute. Die Nationalsozialisten propagierten ihn und ähnliche Ideen verbreitete auch die stalinistische Sowjetunion. Wie sah die Wirklichkeit aus? Von Winfried Roth → Deutschlandfunk Kultur 21.11.2018

Der Autor auf Wikipedia

 

Erstellt: 01.05.2021 - 06:17  |  Geändert: 01.05.2021 - 06:19

Verlag: