London NW von Zadie Smith

London NW von Zadie SmithLeah, Natalie, Felix und Nathan wachsen in einer Hochhaussiedlung auf, wie es sie in jeder Großstadt gibt immer das Ziel vor Augen, Caldwell eines Tages zu verlassen und etwas Größeres, Besseres aus ihrem Leben zu machen. Dreißig Jahre später sind sie zwar erwachsen, doch richtig weit gekommen sind sie nicht. Nur Natalie hat es scheinbar geschafft. Als erfolgreiche Anwältin gibt sie mit ihrem Mann vornehme Dinnerpartys, auf denen sich ihre weit weniger zielstrebige Freundin Leah und deren Mann Michel alles andere als wohlfühlen.

ISBN 978-3-462-04557-4     22,99 €  Portofrei     Bestellen

Überhaupt sind Natalie und Leah blind für die Probleme der jeweils anderen und neiden einander das vermeintlich perfekte Leben.Als eine Fremde an Leahs Tür klingelt, um sie um Hilfe zu bitten, überschlagen sich die Ereignisse Zadie Smiths Roman über North West London, das jenseits der Touristenströme liegt, ist ein sehr heutiger, schneller, eindringlicher Text über einen multikulturellen Stadtteil und die Schicksale seiner Bewohner. Das Buch wurde von der New York Times zu einem der "zehn besten Bücher des Jahres" gewählt.

Mehr Infos...

Verlorene Illusionen Urban Zadie Smiths Roman „London N-W“ erzählt von vier Mittdreißigern, die von ihrem elenden, alten Stadtteil nicht loskommen von Christine Käppeler -> Freitag 05.02.2014

"London NW" von Zadie Smith: Muskeln zeigen. Von Hannah Pilarczyk -> Spiegel vom 10.01.2014

Interview mit Zadie Smith „Weiße sind in der Minderheit“ Von Sacha Verna. Ein Gespräch mit der britischen Schriftstellerin Zadie Smith über die Angst der Mittelschicht vor dem Absturz, Kinder als Accessoires und die Schwierigkeiten, Ich zu sagen. -> Tagesspiegel 08.01.2014

Hier ist alles ein Kampf In "London NW", ihrem ersten Roman seit sieben Jahren, schildert Zadie Smith wieder das multiethnische Leben der Großstadt. Aber ihr Ton ist härter, ja herzloser geworden. Von Johan Schloemann -> SZ vom 09.01.2014

 

 

Erstellt: 10.02.2014 - 14:10  |  Geändert: 02.12.2020 - 18:03