Der Politische Islam. Zwischen Muslimbrüdern, Hamas und Hizbollah Hrsg. von Imad Mustafa

Der Politische Islam. Zwischen Muslimbrüdern, Hamas und Hizbollah.

Täglich in den Medien verbreitete Begriffe wie "Fundamentalisten", "Extremisten" oder "Terroristen" assoziieren den Islam mit irrationalen Formen von Gewalt- und Herrschaftsausübung. Das vorliegende Buch lässt die Protagonisten der islamischen Welt selbst zu Wort kommen, deren Stimmen nach dem "Arabischen Frühling" lauter und vernehmbarer geworden sind.

ISBN 978-3-85371-360-0     17,90 €  Portofrei      Bestellen

Mehr Infos...

Der nützliche Feind Strebt „der Islam“ wirklich nach der Weltherrschaft? Und sind eigentlich alle Muslime – qua Sozialisation, wie uns die moderne Rechte gern glauben machen will – gewaltbereit, Frauenunterdrücker und potentielle Terroristen? Diese Fragen wären ob ihrer menschenverachtenden Pauschalierungen eigentlich der Beachtung nicht wert, würden nicht immer mehr Menschen im Lande glauben, sie seien berechtigt und da sei „etwas dran“. Zur uns seit Jahren massenmedial dargebotenen Inszenierung einer „Bedrohung“ durch Muslime, die soziale und ökonomische Probleme als religiöse fehldiagnostiziert und viel größere Probleme und Bedrohungen, die es dringend zu besprechen gälte, dabei unsichtbar macht, sprach Jens Wernicke mit dem Politologen Imad Mustafa, dessen letzte Studie zum Kontext viel Beachtung fand. → Nachdenkseiten 22.01.2015

Distanziert Euch nicht! Muslime in Deutschland werden oft unter Generalverdacht gestellt, kritisiert Imad Mustafa → DR Kultur 14.11.2014

Arabischer Frühling: Mehr als Muslimbrüder Imad Mustafa zeigt mit seiner Studie, dass der politische Islam keineswegs ein homogenes Phänomen ist. Er porträtiert verschiedene Gruppen und gibt dem Leser damit einen Schlüssel, den Umbruch in der arabischen Welt besser zu verstehen. → DR Kultur 22.12.2013

Zwischen Geboten und Verboten Imad Mustafa über Muslimbrüder, Hisbollah und Hamas, über den Krieg in Syrien und eine humanitäre Pflicht. -> ND 04.01.2013

Der Politische Islam: Emanzipatorische oder reaktionäre Bewegung?-> Die Freiheitsliebe 29.10.2013

 

 

 

Erstellt: 10.01.2014 - 08:23  |  Geändert: 11.10.2018 - 11:23

Autoren: 
Verlag: