Würzburg-Heidingsfeld. Einst und heute. Von Bruno Erhard

Zehnthof, Speierloch, Nikolaustor und Stadtmauer sind einige der 55 Orte, die Bruno Erhard im 779 ersterwähnten Heidingsfeld aufgesucht und in ihrem Wandel dokumentiert hat. Der Betrachter erlebt in der Gegenüberstellung, wie sich im Laufe der Jahrzehnte "Städtle", Lehmgrubensiedlung und Katzenberg verändert haben und gewinnt eine neue Sicht auf den von den Einwohnern liebevoll "Hätzfeld" genannten Würzburger Stadtteil.

ISBN 978-3-95400-751-6     20,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Der Autor:

Bruno Erhard, Jahrgang 1953, lebt seit 35 Jahren in Würzburg. Der Wahl-Würzburger ist Mitglied in mehreren Vereinen, so beispielsweise im Verein „Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte e. V.“ und „Freunde des Museums am Dom e. V.“. Bruno Erhard trat bereits durch mehrere Veröffentlichungen zur Würzburger Stadtgeschichte in Erscheinung.

 

Erstellt: 31.10.2018 - 19:45  |  Geändert: 02.11.2018 - 22:16

Autoren: 
Verlag: