Die Affäre Mollath. Der Mann, der zu viel wusste. Von Uwe Ritzer und Olaf Przybilla.

Die Affäre Mollath. Der Mann, der zu viel wusste von Uwe Ritzer und Olaf Przybilla.Olaf Przybilla und Uwe Ritzer, Journalisten der "Süddeutschen Zeitung", kannten lange Gerüchte über den Fall Mollath.

ISBN 978-3-426-78717-5     9,99 €  Portofrei          Bestellen

Taschenbuchausgabe 2014

Als sie bei ihren Recherchen auf ein internes Dokument der Hypovereinsbank stießen, begannen sie einen der größten Justiz-, Psychiatries-, Banken- und Politskandale der Bundesrepublik aufzudecken: Gustl Mollath beschuldigt seine Frau und andere Banker, illegaler Geldgeschäfte. Niemand schenkt ihm Gehör. Stattdessen wird er in die Psychiatrie eingewiesen,wo er seit sieben Jahren sitzt. Mollath wird von Psychiatern weggesperrt, die ihn nie untersucht haben.
Das interne Dokument der Hypovereinsbank beweist, dass Mollaths Anschuldigungen zutreffen. Man verheimlicht die Akte und lässt ihn in der Anstalt schmoren. Und wer den Fall kennt, glaubt nicht an ein zufälliges Versagen von Justiz und Psychiatrie.
Dieses Buch erzählt die ganze Affäre Mollath und prangert das skandalöse Versagen des Rechtsstaats an.

Mehr Infos...


Pressestimmen

  • Buch der Woche -> DerFreitag vom 11.07.2013
  • Wenn Justiz, Psychiatrie und Politik gleichzeitig versagen. Uwe Ritzer und Olaf Przybilla über die Affäre Mollath als multiplen Skandal von Reinhard Jellen -> Telepolis 22.06.2013
  • Gustl Mollath vor Untersuchungsausschuss: Die Abrechnung. Von Björn Hengst und Conny Neumann, München ->
  • Fall Mollath: "Stoffsammlung bis zum Geht-nicht-mehr".Von Björn Hengst, München -> SPON vom 06.06.2013
  • Fall Mollath: Razzien bei Banken. Steuerfahnder durchsuchten Bethmann-Bank in Frankfurt -> Telepolis 04.06.2013
  • Mollath und der Rechtsstaat. Gefährlich - aber für wen? Die ARD zeigt eine Dokumentation zum Fall Mollath - und Justizministerin Merk trägt ihr Mantra in der Sache vor: Mollaths "Gefährlichkeit ist der Grund, dass er untergebracht ist". Eines macht dieser Film aber klar: Gefährlich ist der Fall Mollath vor allem für die bayerische Justiz von Olaf Przybilla.-> Süddeutsche vom . Von 03.06.2013
  • Die Story im Ersten: Der Fall Mollath. In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie -> Das Erste 3.6.22.45 Uhr

 


 

Erstellt: 25.07.2014 - 13:54  |  Geändert: 22.10.2015 - 11:22

Verlag: