Fieber am Morgen. Von Péter Gárdos

Fieber am Morgen. Von Péter Gárdos"Wie viele haben geantwortet?" "Beinah zwanzig." "Willst du jeder von ihnen zurückschreiben?" "Sie ist die Richtige", antwortete Miklós. "Und woher weißt du das?" "Ich weiß es einfach." Im Juli 1945 wird Miklós, ein junger Ungar, nach Schweden gebracht.

ISBN 978-3-455-40557-6      22,00 €  Portofrei       Bestellen

Er hat das KZ Bergen-Belsen überlebt, besteht nur noch aus Haut und Knochen, Zähne hat er auch keine mehr. Sein Arzt gibt ihm sechs Monate. Doch er hat andere Pläne. 117 junge Frauen aus Miklós' Heimatstadt haben wie er die Vernichtungslager überlebt und es nach Schweden in Erholungsheime geschafft. Jeder einzelnen von ihnen schreibt er einen Brief. Eine dieser Frauen wird er heiraten, das hat er sich fest vorgenommen. Hunderte Kilometer entfernt liest Lili seinen Brief und beschließt, ihm zu antworten. Brief um Brief verlieben sich die beiden ineinander. Im Dezember 1945 treffen sich Miklós und Lili zum ersten Mal. Sie haben nur drei Tage. Und lieben sich vom ersten Augenblick. Nun müssen sie nur noch einen Weg finden, wie sie heiraten können. Und Miklós darf nicht sterben.

Mehr Infos...


Buchbesprechung

Video: Gárdos: "Fieber am Morgen". Wie sein Land heute mit Flüchtlingen umgehe, sei eine Sünde, sagt der ungarische Filmregisseur Péter Gárdos. Wenn nach dem Zweiten Weltkrieg seine Eltern nicht in Schweden Zuflucht gefunden hätten, dann gäbe es ihn gar nicht. → das Erste vom 04.10.15

 

Erstellt: 15.10.2015 - 10:36  |  Geändert: 02.12.2020 - 18:02

Autoren: