Chris Haughton: Pssst! Wir haben einen Vogel. Buchempfehlung von Britta Kiersch

Pssst! Wir haben einen Vogel. Von Chris HaughtonChris Haughton: Pssst! Wir haben einen Vogel        Sauerländer      ISBN 978-3-7373-5174-4      14,99 €

Farblich hält das Buch auf ganzer Linie, was das Cover verspricht: Alle Illustrationen sind in Blau- und Violetttönen gehalten, Schwarz spielt eine wichtige Rolle und Weiß setzt gewisse Akzente.

Dadurch wird eine Atmosphäre geschaffen, die einen automatisch flüstern lässt, man hat immer den Eindruck von Dämmerung und der Titel macht ja auch ganz deutlich, dass wir leise sein sollen. Denn die 4 Kerle schleichen sich an – an den Vogel, den sie erspäht haben und den sie fangen möchten. Dieser Vogel bildet durch sein buntes, farbenfrohes Federkleid den Kontrast schlechthin.

Genau genommen sind es 3 der 4 Kerle, die sich auf die Jagd begeben, denn der kleinste macht nicht nur nicht richtig mit, sondern alles anders als seine Kollegen und ruft: „Hallo Vögelchen“. „Pssst!“ mahnen die 3 anderen, „wir haben einen Plan“. Und dann schleichen sie ganz vorsichtig auf Zehenspitzen mit ihren Keschern in Richtung Vogel. Aber der tolle Plan geht leider nicht auf, statt den Vogel zu fangen, stolpern die 3 übereinander und der Vogel fliegt auf einen Baum.

Das wiederholt sich noch ein paar Mal. Immer ist es der Kleinste, der den Vogel freundlich ruft und immer mahnen ihn die 3 anderen, leise zu sein, damit der Vogel nicht fort fliegt und sie ihn fangen können – was aber jedes Mal misslingt. Am Schluss ist es aber natürlich doch die freundliche und friedliche Art des Kleinen, der mit einem Bröckchen Brot den Vogel (und nicht nur diesen einen) anlockt. Was die 3 Unbelehrbaren dann machen, möchte ich nicht verraten. Nur soviel sei in aller Deutlichkeit gesagt: Die haben einen Vogel!

Hier stimmt einfach alles. Der Text lässt mit seiner ganz spartanischen Art sehr viel Raum für die Bilder und das Geschehen zwischen den Zeilen. Die Illustrationen sprechen Bände und wie ich schon zu Anfang erwähnt habe, herrscht in dem ganzen Buch eine faszinierende und zugleich humorvolle Atmosphäre, denn man kann die ganze Geschichte nur augenzwinkernd betrachten. Ein echtes Gesamtkunstwerk.

Von Britta Kiersch

Chris Haughton: Pssst! Wir haben einen Vogel  

 

Erstellt: 13.07.2015 - 09:00  |  Geändert: 13.07.2015 - 11:28

Themen: