Ich bin nicht hier, um eine Rede zu halten. Von Gabriel García Márquez

Ich bin nicht hier, um eine Rede zu halten. Von Gabriel García MárquezLiteratur, Journalismus, Film und Politik, nicht zu vergessen die Freundschaften, sind die großen Themen im öffentlichen Leben von Gabriel García Márquez. Und darum geht es in diesen Reden von der ersten, die er 1944 bei seinem Schulabschluss hielt, über die Nobelpreisrede 1982 bis zu jener anrührenden Ansprache 2007 in Cartagena de Indias bei der Vierzigjahr-Feier von "Hundert Jahre Einsamkeit".

ISBN 978-3-462-04476-8     16,99 € Portofrei        Bestellen

Die Texte, die ein Leben umspannen, zeigen Gabriel García Márquez in vielen Facetten: den politisch engagierten Bürger seines Landes, den Literaturliebhaber, den erfolgreichen Autor und Nobelpreisträger, den Filmfan, der eine Akademie gründet, den couragierten Journalisten. Sie sind lebendig, anekdotenreich und packend. Man wünscht sich beim Lesen, die Stimme von Gabriel García Márquez zu hören.

Mehr Infos...

 

Erstellt: 19.04.2014 - 21:12  |  Geändert: 16.09.2015 - 13:18