Durch die Krise kommt keiner allein. Was Griechenland Europa lehrt. Von Christian Rathner

Durch die Krise kommt keiner allein. Was Griechenland Europa lehrt von Christian RathnerNein, die Krise in Griechenland ist nicht vorüber. Im Gegenteil: Wie Säure frisst sie sich in den Alltag. Menschen wie du und ich rutschen in Armut und Obdachlosigkeit. Eine Besserung ist nicht in Sicht.

ISBN 978-3-222-13410-4       19,99 €  Portofrei      Bestellen

Was hilft gegen die Verzweiflung? Die Verführungskraft radikaler Positionen wächst. Die neonazistische Partei Goldene Morgenröte wittert Morgenluft. Aber es gibt auch die andere Reaktion auf die Herausforderung. Wir kannten das Wort Solidarität nicht mehr, erzählt eine Ärztin in Athen, aber jetzt lernen wir es wieder zu buchstabieren.

Kleine und große Hilfsaktionen sind quer durchs Land entstanden: Lichtaspekte in einer dunklen Zeit. Wenn das Feuer an die Tür des Nachbarn klopft, sagt man in Athen, dann hilfst du besser mit, es zu löschen. Du könntest sonst der Nächste sein, bei dem es brennt.

ORF-Journalist Christian Rathner erzählt in seinem Buch von den Menschen hinter Zahlen und Klischees. Er benennt die Fragen, die die griechische Tragödie an Europa stellt. Er findet Antworten, die für den ganzen Kontinent von Bedeutung sind. Denn die Krise lebt. Griechenland geht uns alle an. Neue Formen des Miteinanders sind dringend gefragt.

Mehr Infos...


 

Buchbesprechunen

  • "Es ist kein Geheimnis, dass aufgrund der Krise längst Menschen sterben" von Reinhard Jellen im Gespräch mit  Christian Rathner über die Wirtschaftskrise in Griechenland. Teil 2 -> Telepolis 23.02.2014
  • "Wenn du nicht vernünftig wirst, vererbe ich dir das Haus!" von Reinhard Jellen im Gespärch mit Christian Rathner zur Wirtschaftskrise in Griechenland. Teil 1 -> Telepolis 22.02.2014

     

    Erstellt: 23.02.2014 - 17:03  |  Geändert: 10.02.2019 - 12:02