Wahnsinn und Gesellschaft. Eine Geschichte des Wahns im Zeitalter der Vernunft. Von Michel Foucault

Michel Foucault erzählt die Geschichte des Wahnsinns vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Er erzählt zugleich die Geschichte seines Gegenspielers, der Vernunft, denn er sieht die beiden als Paar, das sich nicht trennen läßt. Der Wahn ist für ihn weniger eine Krankheit als eine andere Art von Erkenntnis, eine Gegenvernunft, die ihre eigene Sprache hat oder besser: ihr eigenes Schweigen.

ISBN 978-3-518-27639-6     20,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Michel Foucault auf Wikipedia

 

Erstellt: 09.12.2019 - 05:33  |  Geändert: 18.12.2019 - 17:11

Verlag: