Die unterste Milliarde. Warum die ärmsten Länder scheitern und was man dagegen tun kann. Von Paul Collier

Der vielfach preisgekrönte Longseller jetzt in einer neuen AusgabeDie unterste Milliarde - das sind die ärmsten Menschen der Erde, die am weltweit steigenden Wirtschaftswachstum keinen Anteil haben. Ihre Lebenserwartung ist auf fünfzig Jahre gesunken, jedes siebte Kind stirbt vor dem fünften Lebensjahr. Seit Jahrzehnten befinden sich die Ökonomien dieser Länder im freien Fall - ohne Aussicht auf Besserung. In seinem vielfach preisgekrönten Bestseller erklärt Paul Collier, wie es zu dieser krassen Armut gekommen ist und was man gegen sie tun kann.

ISBN 978-3-570-55346-6     12,99 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe des Verlags

Presse:

»Collier bringt statt Fußnoten lieber zugespitzt formulierte Provokationen. Und Ironie anstelle des erhobenen Zeigefingers. Das macht die Lektüre zu einem kurzweiligen Lesevergnügen voller Impulse.« (Deutschlandfunk)

»Der Misserfolg der bisherigen Strategien verlangt nach neuen Lösungsansätzen. Paul Colliers Buch enthält dazu eine Vielzahl von klugen, manchmal provozierenden Überlegungen.« (Süddeutsche Zeitung)

Der Autor:

Paul Collier ist Professor für Ökonomie und Direktor des Centre for the Study of African Economies an der Universität Oxford. Seit vielen Jahren forscht er über die ärmsten Länder der Erde und untersucht den Zusammenhang zwischen Armut, Kriegen und Migration. Für seine Arbeit und seine Publikationen wurde er mehrfach ausgezeichnet, bei Pantheon ist von ihm zuletzt das Buch „Exodus” (2016) erschienen.

 

Erstellt: 29.10.2019 - 07:35  |  Geändert: 29.10.2019 - 07:37

Autoren: 
Verlag: