Claraboia oder Wo das Licht einfällt. Von José Saramago

Claraboia oder Wo das Licht einfällt von José SaramagoEin früher Morgen im Lissabon der 1950er Jahre. In einem Mietshaus nahe am Fluss erwacht das Leben. Der Schuster Silvestre öffnet seine Werkstatt, Isaura, die ihre Wohnung mit drei anderen Frauen teilt, setzt sich an die Nähmaschine. 

ISBN 978-3-442-74654-5       9,99 €  Portofrei       Bestellen

Taschenbuchausgabe 2014

Justina plagt sich mit ihrem nörgelnden Mann herum. Dona Lídia, die als Geliebte eines reichen Fabrikanten als Einzige keine finanziellen Sorgen hat, raucht ihre erste Zigarette Die Atmosphäre ist geprägt von Armut, Melancholie und Stillstand. Erst als Silvestre einen Untermieter aufnimmt, kommt frischer Wind in die Hausgemeinschaft mit ungeahnten Folgen.

Mehr Infos...

José Saramago: Claraboia oder Wo das Licht einfällt. Dachluke zur Diktatur. Verschollenes Meisterwerk: Nach sechzig Jahren erscheint jetzt erstmals José Saramagos „Clarabóia oder Wo das Licht einfällt“. In dem frühen Roman präsentiert sich der Nobelpreisträger als ein so präziser wie gnadenloser Beobachter. Von Florian Borchmeyer -> FAZ vom 15.10.2013

Autoren: 
Verlag: