Seid laut! Für ein politisch engagiertes Christentum. Von Burkhard Hose

Burkhard Hose, Studentenpfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde Würzburg, ist der Überzeugung, dass man als Christ nicht unpolitisch sein kann. Er plädiert für eine Gesellschaftsordnung, die sich wieder auf prophetische Werte zurückbesinnt: die Stimme zu erheben gegen eine allzu eingefahrene Politik, die sich Demokratie nennt, aber an vielen Stellen unmenschlich geworden ist und den Aspekt sozialer Gerechtigkeit mehr und mehr der Maschinerie einer ausschließlich nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten funktionierenden Ordnung opfert.

ISBN 978-3-7365-0155-3     18,00 €  Portofrei     Bestellen

Dagegen aufzustehen, sich weder durch Medien noch durch andere instrumentalisieren zu lassen, sondern selbst zu denken und im gemeinsamen Dialog Lösungen zu finden, ist für Burkhard Hose ein wichtiger Bestandteil christlichen Glaubens.

Mehr Infos...

Kennzeichen christlich-sozialer Politik. Eine Politik ist unserer Meinung nach dann christlich und sozial, wenn sie sich verantwortungsvoll an den Realitäten einer zunehmend globalisierten Welt orientiert, diese den Wähler*innen vermittelt, verkürzende Symbolpolitik ablehnt und wenn christliche, am Evangelium orientierte Werte nicht nur in Parteiprogrammen und Reden auftauchen, sondern sich auch in tagespolitischen Entscheidungen finden lassen.
Offener Brief an Söder, Seehofer und die Parteimitglieder der CSU → jesuiten weltweit 28.05.2018

„Erhebt eure Stimmen und nehmt das nicht einfach so hin!“ Der Würzburger Hochschulpfarrer Burkhard Hose hat ein Buch über das politisch engagierte Christentum geschrieben. Wir haben mit ihm über junge Prophet_innen, die Diskursverschiebung nach Rechts und bayerische Politiker gesprochen. → Die Eule 03.07.2018

Rezension: Weckruf zur „Revolution der Liebe“. Burkhard Hose räumt in seinem Buch „Seid laut! – Für ein politisch engagiertes Christentum“ mit einem großen Missverständnis auf. Ein Mutmach-Buch. Von Philipp Greifenstein → Die Eule 26.06.2018

 

Erstellt: 11.10.2018 - 06:38  |  Geändert: 18.10.2018 - 15:52

Autoren: 
Verlag: