Bruno Apitz Eine politische Biographie Förster, Lars

Der in Leipzig geborene Schriftsteller und Kommunist Bruno Apitz (1900 - 1979) erlangte mit seinem Roman "Nacht unter Wölfen" (1958) weltweite Anerkennung - er war der erste Weltbestseller der DDR-Literatur überhaupt. Zugleich galt und golt Apitz bis heute als einer der regimetreuesten Literaten des SED-Staates, als ein Schriftsteller, der an die emanzipatorische Kraft des Kommunismus bis zuletzt wirklich glaubte.

ISBN 978-3-95410-054-5     36,00 €  Portofrei     Bestellen

Der Historiker Lars Förster beleuchtet wesentliche Facetten von Apitz' politischen Leben neu, darunter auch dessen Schattenseiten, und entwirft in seiner differenzierten und quellenbasierten Biografie ein lebendiges Charakterbild eines höchst sensiblen und einfühlsamen Autors.

 

Mehr Infos...

 

 

 

Erstellt: 18.11.2016 - 13:07  |  Geändert: 19.11.2016 - 04:38

Autoren: 
Verlag: