Konstrukteure der Nation. Von Niklas Lenhard-Schramm

Konstrukteure der Nation. Von Niklas Lenhard-SchrammGeschichtsprofessoren als politische Akteure in Vormärz und Revolution 1848/49. Nationen sind nichts Selbstverständliches - sie sind vom Menschen konstruiert. Intellektuelle Vordenker spiel(t)en dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die Geschichtsdeutung, die gleichsam das Fundament für jene Konstruktion bildet.

ISBN ISBN 978-3-8309-3159-1     34,90 €  Portofrei      Bestellen

Im Deutschland des 19. Jahrhunderts waren Geschichtsprofessoren hieran federführend beteiligt. Das vorliegende Buch nimmt sechs solcher Professoren in den Blick, die Mitglieder der Frankfurter Nationalversammlung waren: Friedrich Christoph Dahlmann, Johann Gustav Droysen, August Friedrich Gfrörer, Karl Hagen, Georg Waitz und Heinrich Wuttke. Als Abgeordnete versuchten sie 1848/49 zur Nationalstaatsgründung beizutragen. Doch bereits vor 1848 ebneten sie als Historiker und Hochschullehrer ideell den Weg, an dessen Ende der deutsche Nationalstaat stehen sollte. Wie ihr politisches und wissenschftliches Wirken sich gegenseitig durchdrang und dadurch zur Konstruktion der Nation beitrug, zeigt dieses Buch.

Mehr Infos...


Rezension

Wilhelm Bleek: Rezension zu: Lenhard-Schramm, Niklas: Konstrukteure der Nation. Geschichtsprofessoren als politische Akteure in Vormärz und Revolution 1848/49. Münster 2014, in: H-Soz-Kult, 10.07.2015

 

 

Erstellt: 21.08.2015 - 13:14  |  Geändert: 27.08.2015 - 09:52

Verlag: