Die Malerei der deutschen Renaissance. Von Anne-Marie Bonnet und Gabriele Kopp-Schmidt

Die Malerei der deutschen Renaissance. Von Anne-Marie Bonnet und Gabriele Kopp-SchmidtDie Malerei der Renaissance in Deutschland verdankt ihren Ruhm den großen Namen der Kunstgeschichte: Albrecht Dürer, Lucas Cranach, Albrecht Altdorfer, Hans Holbein, Hans Baldung Grien und Grünewald - jeder von ihnen eine starke und eigenwillige Künstlerpersönlichkeit.

ISBN 978-3-8296-0693-6    49,80 €  Portofrei     Bestellen

Im Dialog mit Italien entdecken sie um 1500 eine atemberaubend sinnliche und tiefsinnige neue Welt, die sie in atmosphärischen Naturbildern, lebensvollen Portraits, in großen Altarschöpfungen und erzählfreudigen Historienbildern zu fassen versuchen. Sie sind am kaiserlichen Hof Maximilians in Wien und Innsbruck tätig, an den deutschen Fürstenhöfen, in den Handelsmetropolen Nürnberg, Frankfurt, Straßburg und im Augsburg der Fugger, bilden Malschulen wie die Donauschule und verbreiten ihre neuen künstlerischen Ideen über das damalige Deutschland hinaus bis nach Italien. Die ganze Pracht und Vielfalt, aber auch Abgründigkeit der Malerei und Zeichenkunst nördlich der Alpen entfaltet sich hier auf 166 ganzseitigen Farbtafeln - in den dämonischen Bildern Hans Baldung Griens, dem visionären Isenheimer Altar von Matthis Grünewald, in den Bilderfindungen der Reformation, die der Malerei des 16. Jahrhunderts ihr ganz eigenes, unverwechselbares Gepräge geben. Unser 2010 erschienener Band wurde seinerzeit von der Fachpresse begeistert aufgenommen. Jetzt legen wir ihn in verkleinertem Format neu auf.

Mehr Infos...

 

Erstellt: 09.08.2014 - 17:27  |  Geändert: 30.09.2015 - 11:52